Quitt unterliegt Burg Gretesch Ankumer Handballer sind ohne Auswechselspieler auf verlorenem Posten

Von Burkhard Dräger

Beim Tabellendritten waren die unterbesetzten Ankumer nicht in der Lage, lange mitzuhalten. (Symbolbild)Beim Tabellendritten waren die unterbesetzten Ankumer nicht in der Lage, lange mitzuhalten. (Symbolbild)
Gelhot

Ankum. Dass sie dieses Auswärtsspiel nicht gewinnen würden, war den Quitt-Handballern klar. Schließlich ging es in der Landesklasse Weser-Ems gegen den Tabellendritten TSG Burg Gretesch, der Aufstiegsambitionen hat und deutlich gewann (30:18).

Hinzu kam, dass die Ankumer aufgrund von Verletzungen und beruflichen Ausfällen lediglich mit sechs Feldspielern und einem Torwart antreten konnten – also keinen Auswechselspieler hatten.Die Quitt-Handballer kämpften von Beginn an, versucht

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN