8:7-Krimi beim SV Gehrde Fußballer des SV Alfhausen nach Elfmeterschießen im Kreispokal-Viertelfinale

Eine Runde weiter sind Jamie-Lee Dögnitz und der SV Alfhausen.Eine Runde weiter sind Jamie-Lee Dögnitz und der SV Alfhausen.
Rolf Kamper

Gehrde. Der SV Alfhausen hat das Pokalviertelfinale erreicht. Beim SV Gehrde rettete sich der ASV in letzter Minute ins Elfmeterschießen und bewies dann starke Nerven. Am Wochenende haben die Alfhausener in der Kreisliga frei, während die Konkurrenz einen richtungsweisenden Spieltag vor sich hat.

Für die Alfhausener wird der Pokalwettbewerb immer mehr zum Schützenfest. In den ersten drei Runden wurden Rieste II mit 6:2, Bohmte im Elfmeterschießen mit 9:8 und schließlich Fürstenau mit 5:3 geschlagen. In Gehrde endete das Achtelfinale

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN