Fußball-Kreispokal Alfhausen zieht nach 5:3-Spektakel gegen Fürstenau ins Achtelfinale ein

Achmers Fabian Henke (links, hier im Zweikampf gegen Jona-Leon Löneke) konnte die Niederlage gegen die SG Voltlage nicht verhindern.Achmers Fabian Henke (links, hier im Zweikampf gegen Jona-Leon Löneke) konnte die Niederlage gegen die SG Voltlage nicht verhindern.
Rolf Kamper

Alfhausen. Der SV Alfhausen setzte sich im Pokal gegen die Spielvereinigung Fürstenau durch. Auch Quakenbrücker SC und SG Voltlage stehen im Achtelfinale. Können die Vereine auch am Wochenende in der Kreisliga erfolgreich bleiben?

„Pokalherz, was willst du mehr?", meinte Trainer Stefan Brand nach dem 5:3-Sieg seines SV Alfhausen. Acht Tore und ein spannungsvoller Spielverlauf waren den Zuschauern geboten worden. Insgesamt sei der Sieg eher verdient gewesen, doch auch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN