41:30 gegen SV RW Damme II Sicherer Heimsieg für die Handballer von Quitt Ankum

Von Burkhard Dräger

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Nord Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Boris Dräger (hier eine Szene aus dem Spiel gegen den TV Bissendorf-Holte II) trug mit 14 Toren zum sicheren Sieg der Ankumer über Damme bei.  Foto: Burkhard Dräger/ArchivBoris Dräger (hier eine Szene aus dem Spiel gegen den TV Bissendorf-Holte II) trug mit 14 Toren zum sicheren Sieg der Ankumer über Damme bei. Foto: Burkhard Dräger/Archiv

Ankum. Zu einem ungefährdeten Heimsieg kamen die Handball-Herren des SV Quitt Ankum in der Regionsoberliga gegen die Herren des SV Rot-Weiß Damme II. Mit 41:30 wurden die Gäste auf die Heimreise geschickt.

In der ersten Hälfte des Spiels sah es gar nicht nach einem so deutlichen Sieg der Quittler aus, denn das erste Tor machten gleich die Gäste. Doch die blieben auf einem recht mäßigen spielerischen Niveau, so dass die Ankumer drei Tore nacheinander zum 3:1 machen konnten. Die Gäste kamen aber zum 3:3 wieder heran, denn die Ankumer passten sich dem mageren Spiel der Dammer an. Und das war fatal, sie wurden nachlässig, und nach 23 Minuten lagen sie dann auch prompt beim 11:14 drei Tore zurück. Doch noch vor der Pause konnten sie das Spiel zum 19:17-Pausenstand drehen. 

Boris Dräger verwandelte fünf Siebenmeter

Nach der Halbzeit zeigten die Ankumer, dass sie auch richtig gut Handball spielen können. Das Spiel lief jetzt für die Heimmannschaft, Linksaußen Boris Dräger verwandelte nicht nur fünf Siebenmeter, sondern machte insgesamt 14 Tore. Damit brachte er die Quittler deutlich auf die Siegerstraße, denn die anderen Spieler zogen mit und beteiligten sich alle am Torreigen. Nach 45 Minuten beim 30:23 lagen sie schon mit sieben Toren vorn, und am Ende sprang dann ein deutlicher 41:30-Heimerfolg dabei heraus.

Für Ankum spielten: Florian Hellmann (TW), Florian Hömer (TW), Boris Dräger (14 Tore, davon 5 Siebenmeter), Martin Bange (9/1), Markus Bergmann (5), Jan Große-Hamberg (5), Nils Lohmann (3/1), Rolf Ostendorf (3) und Dominik May-Johann (2). 

Das nächsten Spiel bestreiten die Handballer des SV Quitt Ankum am Samstag, 16. Februar, beim TV Dinklage II. Das Spiel beginnt um 18.30 Uhr in der Halle an der Schulstraße in Dinklage.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN