U17 im Trainingslager Volleyball-Länderspiel am Samstag in Lathen

Von PM. | 10.07.2014, 18:51 Uhr

Seit Beginn dieser Woche hat die Gemeinde Lathen die größten deutschen Volleyballtalente zu Gast. Auch in diesem Jahr hat sich der Jugendnationaltrainer Jens Tietböhl dazu entschieden, mit der U-17-Nationalmannschaft ein zweiwöchiges Trainingslager in Lathen zu absolvieren.

Auch die Fans kommen in dieser Zeit auf ihre Kosten. Am Samstag treffen die deutschen Spielerinnen auf die belgische Jugendnationalmannschaft. Das Spiel beginnt um 15 Uhr in der Lathener Sporthalle und findet im Rahmen des Raspo-Vereinsfestes statt. Der Eintritt ist frei.

„Die Bedingungen hier sind ideal, wir kommen immer wieder gern nach Lathen“, freut sich Tietböhl, der seit einigen Jahren regelmäßig in Lathen zu Gast ist. Insgesamt sechs Stunden trainiert der 51-Jährige täglich mit seinem Team, um optimal auf das Acht-Nationen-Turnier vorbereitet zu sein, das vom 22. bis 26. Juli in Schaffhausen stattfindet. Bis dahin treffen die deutsche und die belgische Auswahl dreimal aufeinander: Am Freitag um 10 Uhr vor den Lathener Schülern, am Samstag um 15 Uhr in der Lathener Sporthalle und am Sonntag um 15 Uhr in der Sporthalle in Wietmarschen.

Im Vorjahr unterlag Tietböhl in Lathen mit der U18 trotz 2:1-Satzführung in fünf Durchgängen gegen die Niederlande. Weil er aber am Abend zuvor gegen denselben Gegner mit 3:0 gewonnen hatte, holte der Coach mit seiner Mannschaft den Cawila-Cup.

Vor wenigen Woche hat die deutsche U17 beim Olympic Hopes Turnier im tschechischen Brünn hinter Russland und Bulgarien den dritten Platz belegt.