Nach klarem Erfolg in Hagen SV Lingen: U20 in die Bundesliga aufgestiegen

Von Uli Mentrup | 12.05.2014, 15:35 Uhr

Der Schachverein Lingen hat es geschafft: Die U20 ist nach dem 5,5:0,5-Sieg beim Hagener SV II in die Jugend-Bundesliga West aufgestiegen.

Damit feierte die junge Mannschaft den größten Erfolg der 50-jährigen Vereinsgeschichte nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft der U13 vor zweieinhalb Jahren . Lingen setzte sich in der Abschlusstabelle mit einem Mannschaftspunkt Vorsprung vor SK Lehrte durch. Den dritten Platz belegt SGOesede-Georgsmarienhütte vor SV Hellern (beide 8).

Beim Saisonfinale im Landkreis Osnabrück behaupteten sich die Emsländer klar. Thorben Koop, Timo Oehne, Lennart Weihs, Lisa Schlichter und Hannah Möller gewannen ihre Partien. Felix Greiving erreichte ein Remis.

In der Weststaffel der Jugend-Bundesliga spielen Mannschaften aus Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein.

Weitere Nachrichten von Sportlern aus der Region finden Sie unter www.noz.de/elsport