Nach Spielabbruch in Dörpen Rassismus-Opfer von BW Papenburg äußert sich: „Gut, dass es jetzt gehört wird“

Von Sven Stahmann | 27.09.2022, 18:00 Uhr

Kapitän Maik Fuchs vom Fußball-Kreisligisten BW Papenburg II wurde am vergangenen Freitag im Spiel bei BW Dörpen beleidigt. Daraufhin kam es zum Spielabbruch. Uns erklärt Fuchs, wie oft er das schon erlebt hat und wie sich das für ihn anfühlt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche