Drei Lingener in Büttelborn Garmann holt DM-Titel auf dem Doppel-Mini-Trampolin

Von Kim Patrick von Harling | 16.06.2016, 20:00 Uhr

Lars Garmann hat vor Kurzem eine beeindruckende Premiere gefeiert. Bei den Deutschen Meisterschaften im Doppel-Mini-Trampolin holte der Lingener Turner in Büttelborn bei Frankfurt am Main die Goldmedaille.

Bei seiner ersten Teilnahme an den nationalen Entscheidungen überzeugte der gerade einmal elfjährige Lars Garmann bereits im Vorkampf. Als Zweitplatzierte ging er ins Finale. In seinen Kürdurchgängen arbeitete er sich dann durch sehr gute Haltungsnoten noch einen Platz nach oben. So holte sich der Lingener trotz spontaner Umstellung von einem Doppelsalto gehockt auf einen einfachen gestreckten Salto den ersten Rang. Sein Trainer Henry Schnieders freute sich entsprechend mit seinem Schützling. Mit Garmann punktgleich auf dem ersten Platz stand der ein Jahr ältere Eduard Melnichuk, der für die TGJ Salzgitter turnt. Noch im vergangenen Jahr war Lars Garmann noch zu jung für die Teilnahme an der Heim-DM in der Kiesberghalle – trotz bewältigter Qualifikationsnorm.

Schwerdt scheitert an Nervosität

Teamkollege Leonardo Scheck, der bisher lediglich bei insgesamt drei Wettkämpfen angetreten war, hatte mit seiner Nervosität zu kämpfen, sodass es in den Ausführungsnoten zu Abzügen kam und er das Finale knapp verpasste. Für 2017 steht das Ziel laut Pressemitteilung somit fest: mindestens den Finaleinzug schaffen.

Fehler beendet Traum vorzeitig

Der dritte Lingener im Bunde, Tim Brinker, scheiterte in Büttelborn bereits im Vorkampf. Im vergangenen Jahr hatte er noch die Vizemeisterschaft der Jugend A in Lingen gefeiert. In diesem Jahr startete er in der Erwachsenenklasse. Nachdem er beim ersten Durchgang aufgrund einer Berührung der Trampolinabdeckung mit null Punkten bewertet wurde, gab es keine Chance mehr, das Finale der besten acht Turner zu erreichen. So zerschlug sich der Traum auf einen Podestplatz. In der Erwachsenenklasse siegte Daniel Schmidt vom Bramfelder SV mit deutlichem Abstand.