Beim Hürdenlauf gestrauchelt Maria Brinkmann bei Mehrkampf-DM im Pech

Von Carsten Nitze | 08.07.2014, 17:19 Uhr

Vom Pech verfolgt scheint Maria Brinkmann vom SV Sparta Werlte. Nach dem verlorenen W-14-Niedersachsenmeistertitel im Blockmehrkampf Lauf vor drei Wochen in Edemissen setzte sich die Pechsträhne auch am Wochenende bei den Deutschen U-16-Jugend-Blockmehrkampfmeisterschaften in Mönchengladbach fort.

Ausgerechnet in ihrer Spezialdisziplin, der 80-Meter-Hürdendistanz, patzte die Werlterin im Grenzlandstadion. Weit in Führung liegend, strauchelte sie an der vorletzten Hürde und überquerte deshalb die letzte Hürde nicht. Ein klarer Regelverstoß, der mit der sofortigen Disziplindisqualifikation und null Punkten bestraft wurde.

Dennoch verdiente sie sich den größten Respekt ihrer Konkurrentinnen, denn Brinkmann brach den Wettbewerb nicht vorzeitig ab, sondern bewältigte nach dem vorangegangenen Ballwurf noch den Sprint, den Weitsprung und den abschließenden 2000-Meter-Lauf.

Mit 1954 Punkten wurde sie Letzte der 24 Starterinnen, genau 537 Punkte hinter der Erzrivalin und Meisterschaftsachten Henriecke Block (VfL Löningen). „Das war wirklich bitter“, resümierte auch Trainerin Annette Jüngerink „Eine neue Hürdenbestzeit hätte ihr über 540 Punkte eingebracht.“

Weitere Nachrichten von Sportlern aus der Region finden Sie unter www.noz.de/elsport