Auch Osnabrück benennt Kader Werder wieder mit Klasnic beim Budenzauber in Lingen

Von Uli Mentrup | 03.12.2015, 16:28 Uhr

Bei der zweiten Auflage des Budenzaubers der Fußball-Legenden siegte Werder Bremen im Finale nach Neunmeterschießen 5:4 gegen den VfL Osnabrück. Beide Kontrahenten haben jetzt die vorläufigen Kader für das Turnier am 2. Januar ab 12 Uhr in der Lingener Emslandarena benannt.

 Der Hamburger SV und Borussia Dortmund, die erstmals in der Emslandarena antreten , sowie der SV Meppen und Twente Enschede komplettieren den Wettbewerb. Für Werder Bremen laufen auch Ivan Klasnic, der 2014 als bester Spieler ausgezeichnet wurde, sowie der ehemalige Meppener Holger Wehlage auf. Im Tor steht erneut Andreas Reinke. Frank Baumann hat insgesamt 360 Partien für Werder absolviert. Elf Akteure hat der Verein für sein Traditionsteam benannt. Dabei fehlt noch der Brasilianer Ailton.

Der VfL Osnabrück kommt mit Joe Enochs als Trainer, der auch für das Drittligateam der Lila-Weißen verantwortlich zeichnet. Er bringt seinen aus Spelle stammenden Kotrainer Wolfgang Schütte mit. Für den VfL spielen auch Christian Claaßen (SV Meppen), Paul Jaschke und Frank Kotzek (beide VfL Herzlake).

Eintrittskarten sind im Vorverkauf ab 9,50 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr im Internet unter www.budenzauber-emsland.de sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

 Werder Bremen: Erhan Albayrak, Andreas Reinke, Sören Seidel, Ivan Klasnic, Mike Barten, Alexander Nouri, Lars Unger, Frank Baumann, Holger Wehlage, Pascal Borel, Björn Schierenbeck.

 VfL Osnabrück: Thomas Reichenberger, Ronald Maul, Wolfgang Schütte, Daniel Thioune, Christian Claaßen, Martin Przondziono, Ralf Balzis, Paul Jaschke, Frank Kotzek, Christian Weidner, Andreas Wallenhorst, Marko Niemeyer, Tobias Langemeyer, Jürgen Schmidt, Joe Enochs (Trainer).