24:29 beim HBW Balingen-Weilstetten HSG Nordhorn-Lingen kommt beim Spitzenreiter zu spät in Fahrt

Von Frank Hartlef | 06.11.2022, 08:16 Uhr

Der Spitzenreiter der 2. Handball-Bundesliga war eine Nummer zu groß für die HSG Nordhorn-Lingen: Mit 24:29 (11:18) unterlag das Team von Trainer Daniel Kubes am Sonnabendabend beim HBW Balingen-Weilstetten, der auch im zehnten Saisonspiel ohne Punktverlust bleibt und mit 20:0 Zählern souverän die Tabelle anführt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat