Talent beim Nord-Mehrkampf Schwimmerin Sofie Gügelmeyer hält Emsland-Flagge hoch

Von Klaus Hüsing | 03.06.2019, 17:30 Uhr

Acht norddeutsche Bundesländer führten ihre diesjährigen Mehrkampfmeisterschaften der Jugend in Potsdam im Sport- und Freizeitbad „blu“ durch. Mit von der Partie war als einzige emsländische Qualifikantin Sofie Gügelmeyer.

Das 12-jährige Schwimmtalent der Wasserfreunde Dalum hatte sich unter die 100 Besten der DSV-Bestenliste über 200 m Lagen plaziert. Der Wettkampf in dem im Jahr 2016 eröffneten Sportbad mit seinen 10 x 50-m-Bahnen war sehr umfangreich mit 317 Teilnehmern aus 87 Vereinen besetzt (1.890 Starts). Erstaunlichen 83 Konkurrentinnen musste sich die Emsländerin stellen. Im Schwimmerischen Mehrkampf hatte Gügelmeyer ihre Hauptlage Freistil ausgewählt. Neben den beiden für alle Teilnehmer geltenden Strecken – 200 m Lagen und 400 m Freistil - trat sie über 100m und 200m Freistil sowie über 50m Freistilbeine an. Gewertet wird im Mehrkampf allein die aufsummierte Punktzahl aus allen Einzeldisziplinen.

Über 200m Lagen verbesserte sie sich um knapp 3,5 Sekunden und erreichte als 48. einen Platz im Mittelfeld. Bei den folgenden 200m Freistil steigerte sie sich um 3 Sekunden und erreichte Platz 21. Bei der 50-m-Freistilbeinarbeit, einer eher unüblichen Strecke, schaffte sie auch eine Bestmarke. Dort gab es aber eher eine geringe Punktzahl. Die 100m Freistil in guten 1:10,94 Minuten reichten zum 20. Platz. Zum Abschluss standen die 400m Freistil auf dem Programm, zu der sich alle Teilnehmer überwinden mussten. Dennoch schoss sie das Rennen mit einer persönlichen Bestzeit (-4,5 Sek.) ab. In der Gesamtwertung des Schwimmerischen Mehrkampfs in der Lage Freistil erreichte Sofie den guten 25. Rang.

TEASER-FOTO: