Bei Jugend-DM in Brandenburg Rudern: Preuss und Hillers haben Finale im Blick

Von Henning Harlacher | 21.06.2019, 11:16 Uhr

Gleich zwei Ruderer vom Wassersportverein Meppen haben sich für die Deutschen Jugend-Meisterschaften im Rudern qualifiziert. Pia Preuss und Julian Hillers hoffen in Brandenburg auf eine Finalteilnahme.

Pia Preuss startet in einer Renngemeinschaft mit Annika Tromm (RV Münster), Laura Wappelhorst (Kölner RV) und Mareike Stölzner (Mainzer RV) im Leichtgewichtsdoppelvierer der A-Juniorinnen. „Diese Konstellation hat sich erst in den letzten Wochen ergeben, die Crew strebt eine Finalteilnahme an, falls möglich wollen sie vorne mitfahren“, zeigte sich WSV-Trainer Klaus Wahmes stolz.

Den Vorlauf beendete das Quartett als Vierter und hofft nun im Hoffnungslauf am Freitag das Finale zu erreichen.

Hillers ebenfalls im Hoffnungslauf

Julian Hillers aus Meppen ist im Leichtgewichtseiner der Männer in der U-23-Klasse am Start. Er trainiert seit dieser Saison in Dortmund, startet aber für den WSV Meppen.

Für Hillers hieß es nach dem Vorlauf ebenfalls Rang vier – auch er ist im Hoffnungslauf. „Die Abstände waren nicht groß, da kann noch was gehen“, so Wahmes.

TEASER-FOTO: