Tischtennis-Bezirksliga Jungen U18 VfL Stenum erkämpft Heimsieg – Delmenhorster SG Jahn/DTB verliert

Die U18-Jungen des VfL Stenum und der Delmenhorster SG Jahn/DTB, die in der Bezirksliga um Punkte kämpfen, sind coronabedingt früher in die Winterpause 2021/22 gegangen als geplant. (Symbolbild)Die U18-Jungen des VfL Stenum und der Delmenhorster SG Jahn/DTB, die in der Bezirksliga um Punkte kämpfen, sind coronabedingt früher in die Winterpause 2021/22 gegangen als geplant. (Symbolbild)
Rolf Tobis

Stenum/Delmenhorst. Die U18-Tischtennisspieler des VfL Stenum haben ihr Bezirksliga-Heimspiel gegen den SV Wissingen gewonnen. Die Delmenhorster SG Jahn/DTB war bei den SF Oesede II chancenlos.

Das Jungen-18-Team des VfL Stenum, das in der Bezirksliga antritt, hat sich mit einem schwer erkämpften Heimsieg über den SV Wissingen in die coronabedingt vorgezogene Winterpause 2021/22 verabschiedet. Die Delmenhorster SG Jahn/DTB musste sich bei den SF Oesede II geschlagen geben.

Zur Sache

Ergebnisse
VfL Stenum – SV 28 Wissingen 8:6. Moorschlatt/Munderloh – Bätzel/Czeranka 1:3; Günther/Schwemmle – Borgstädt/Wösten 3:0; Moorschlatt - Czeranka 1:3; Günther – Bätzel 3:2; Munderloh – Wösten 2:3; Schwemmle – Borgstädt 0:3; Moorschlatt – Bätzel 3:1; Günther - Czeranka 3:0; Munderloh – Borgstädt 2:3; Schwemmle – Wösten 3:0; Munderloh – Bätzel 2:3; Moorschlatt – Borgstädt 3:2; Günther – Wösten 3:0; Schwemmle – Czeranka 3:0.
SF Oesede II - SG Jahn/DTB Delmenhorst 8:0. Wittmann/Solbach – Gminder/Poggenburg 3:0; Ising/Konersmann – Meinke/Pruschko 3:0; Wittmann – Poggenburg 3:0; Solbach – Gminder 3:0; Ising – Pruschko 3:0; Konersmann – Meinke 3:0; Wittmann – Gminder 3:0; Solbach – Poggenburg 3:1.

Spielbetrieb in Niedersachsen ruht

Der Tischtennisverband Niedersachsen hat erklärt, dass der Spielbetrieb in seinem Zuständigkeitsbereich vom 1. Dezember bis zum 31. Januar unterbrochen wird. Grund sei, dass mit der neuen Corona-Verordnung des Landes die Warnstufe 2 in Kraft tritt, teilte das Verbandspräsidium mit: „Das bedeutet, dass in Niedersachsen eine Teilnahme am Spielbetrieb nur unter 2Gplus-Bedingungen möglich ist. Da aktuell in weiten Teilen des Landes nur wenige Möglichkeiten für die Inanspruchnahme von PoC-Antigen-Tests existieren (schon gar nicht kurzfristig), ist die Aufrechterhaltung eines nicht stark wettbewerbsverzerrenden Punktspielbetriebes aus der Sicht vieler Vereine kaum möglich.“ Für den Trainingsbetrieb würden die Regelungen der jeweiligen Hallenträger gelten, so der TTVN.

Adrian Schwemmle sichert VfL Stenum den Sieg

Der VfL Stenum hat sich mit nun 6:4 Punkten auf Tabellenplatz fünf verbessert. Das Team aus Wissingen (4:10) war beim 8:6 jedoch ein harter Prüfstein. Der VfL lag zwischenzeitlich sogar mit 5:6 in Rückstand, sicherte sich dann aber dank der Einzel-Erfolge von Marco Moorschlatt, Ole Günther und Adrian Schwemmle doch noch den Heimsieg. Schwemmle stand als Nummer vier der Stenumer vor der schwierigsten Aufgabe. Der Elfjährige schmetterte gegen Johannes Czeranka, der bei den Gästen an der Position zwei antritt, aber unbekümmert drauflos. Er gewann die Partie mit 3:0 – und löste auf der VfL-Bank großen Jubel aus.

SG Jahn/DTB zeigt Kampfgeist

Die Jungen der SG Jahn/DTB gingen auch in ihrem sechsten Punktspiel leer aus. In Oesede stimmte der kämpferische Einsatz vom ersten bis zum letzten Ballwechsel, doch die Gastgeber, die nun 12:0 Punkte aufweisen, waren letztlich zu stark und gewannen die Partie mit 8:0. Der DTBer Jan Poggenburg verbuchte gegen Oesedes Nummer zwei, Michel Solbach, den einzigen Satzgewinn seiner Mannschaft. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN