Mit einem Institut aus Potsdam Stadt Delmenhorst startet Umfrage zur Sportstättenplanung

Konstantin Pape erklärt auf einer Pressekonferenz im Rathaus das wissenschaftliche Analyseverfahren des Inspos.Konstantin Pape erklärt auf einer Pressekonferenz im Rathaus das wissenschaftliche Analyseverfahren des Inspos.
Yannik Jessen

Delmenhorst. Insgesamt 4500 zufällig ausgewählte Delmenhorster werden gebeten an einer Umfrage zur Sportstättenplanung in der Stadt teilzunehmen. Darin sollen die Befragten angaben zu ihrem Sport- und Bewegungsverhalten machen.

Die Teilnehmer wurden in fünf Altersgruppen mit jeweils 900 Personen, 450 Männer und 450 Frauen eingeteilt. Ziel der Umfrage ist es, mithilfe der Bevölkerung die Sportstättenplanung in Delmenhorst voranzutreiben. Wie genau das Pla

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN