Zehn Bundesländer beteiligt Landessportbund Niedersachsen nimmt an Studie zu sexualisierter Gewalt teil

Der Landessportbund Niedersachsen beteiligt sich an einer Online-Befragung (Symbolbild).Der Landessportbund Niedersachsen beteiligt sich an einer Online-Befragung (Symbolbild).
imago images/Panthermedia

Delmenhorst. Der Landessportbund Niedersachsen beteiligt sich an einem Forschungsprojekt zum Thema „Sicher im Sport – Sexualisierte Grenzverletzungen, Belästigungen und Gewalt im organisierten Sport". Sportjugend-Vorsitzender Reiner Sonntag aus Delmenhorst verweist auf die Wichtigkeit.

Der Landessportbund Niedersachsen (LSB) und seine Sportjugend beteiligen sich mit neun weiteren Landessportbünden an der größten deutschen Breitensportstudie. Deren Titel lautet: „Sicher im Sport – Sexualisierte Grenzverletzungen, Belästigu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN