Jugend-Fußball JFV Delmenhorst beendet die Trainersuche

Die Trainer der Mannschaften des JFV Delmenhorst stehen fest.Die Trainer der Mannschaften des JFV Delmenhorst stehen fest.
Rolf Tobis

Delmenhorst. Der Jugendförderverein (JFV) Delmenhorst hat die Trainer für seine Fußball-Mannschaften bekanntgegeben. Zudem habe er Formalitäten erledigt, teilte der Vorstand mit.

Der Jugendförderverein (JFV) Delmenhorst, ein Zusammenschluss, dem der Delmenhorster TB, SV Atlas Delmenhorst und der TuS Heidkrug angehören, hat in einer Pressemitteilung die Trainergespanne für seine avisierten Fußballmannschaften bekanntgegeben. Die Sportlichen Leiter, so heißt es, hätten wichtige Personalentscheidungen getroffen. Vorsitzender Jens Witte: „Sie haben extrem gute Arbeit geleistet.“ Die JFV-Teams werden von Ralf Sager, Christian Goritz (Junioren U 19), Torsten Flügger, Leon Henke, Lars Frerichs (U17), Frank Ritter, Michael Wild (U15) Denis Lubrich und Tobias Kanzok (U13) gecoacht. Torwarttrainer wird David Lohmann. In welchen Ligen die Teams spielen, steht noch nicht fest.

Kein Sichtungstraining

Das Konzept, betont Witte, stehe auf soliden Beinen. Man wolle „das Projekt nachhaltig nach vorne“ bringen. Aufgrund der ungewissen Corona-Thematik könne zum aktuellen Zeitpunkt kein Sichtungstraining durchgeführt werden. Interessierte Spieler und Eltern könnten sich dennoch ab sofort bei den jeweiligen Trainern oder den Sportlichen Leitern bewerben. Die Kontaktdaten seien auf der Homepage des JFV zu finden. Nach Kontaktaufnahme würden Spieler und Eltern unter Berücksichtigung der Corona-Beschränkungen regelmäßig über die weitere Vorgehensweise auf dem Laufenden gehalten.

Witte informiert ferner darüber, dass der Vorstand während der zurückliegenden drei Wochen alle Formalitäten erledigt habe. „Von der Anmeldung beim Amtsgericht bis hin zur Einreichung beim Niedersächsischen Fußballverband (NFV) und Landessportbund (LSB) wurden wichtige Schritte der Vereinsgründung gegangen“, schreibt der JFV-Vorsitzende.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN