Winterschwimmfest in Ottersberg SV Ganderkesee mit guten Platzierungen und neuen Bestzeiten

Die Schwimmer des SV Ganderkesee jubelten beim Ottersberger Schwimmfest über gute Platzierungen. Foto: Anne Lintelmann/SVGDie Schwimmer des SV Ganderkesee jubelten beim Ottersberger Schwimmfest über gute Platzierungen. Foto: Anne Lintelmann/SVG
Anne Lintelmann

Ganderkesee. Das achtköpfige Team des SV Ganderkesee konnte beim Schwimmfest in Ottersberg mit guten Platzierungen glänzen. Talea Sagwitz qualifizierte sich auf zwei Strecken für die Bezirksmeisterschaften in Osnabrück.

Diesmal war der SV Ganderkesee nur mit einer kleinen Gruppe von acht Schwimmern beim Winterschwimmfest des TSV Ottersberg vertreten, da parallel der heimische Faschingsumzug lief. Das Team um Trainer Marco Loewenstein schlug sich hervorragend und konnte mit vielen neuen Bestzeiten und guten Platzierungen die Heimreise antreten, berichtet SV-Schwimmwartin Anne Lintelmann.

Gleich fünf erste Plätze erreichte Talea Sagwitz (2010) und qualifizierte sich mit ihren neuen Bestzeiten über 50 Meter Rücken und 50 Meter Schmetterling für die Bezirksmeisterschaften in Osnabrück. Mairyn Sievers (2003) steigerte ihre Bestzeit über 50 Meter Rücken um knapp zwei Sekunden und schwamm damit in ihrer Jahrgangswertung auf Platz eins. Außerdem erreichte sie über 100 Meter Freistil, 50 Meter Schmetterling und 50 Meter Freistil, ebenfalls in persönlichen Bestzeiten, Platz zwei.

Fünf neue Bestzeiten für Emelie Heldt

Nelly Tobies (2006) kam zu zweiten Plätzen über 100 Meter Lagen und Rücken. Zu neuen persönlichen Bestzeiten schwammen die Geschwister Emelie (2009) und Sofie Heldt (2007). Emelie schwamm zu zweiten Plätzen über 100 Meter Lagen und 100 Meter Rücken, sowie Platz drei über 50 Meter Rücken. Sofie, die erst seit Ende 2019 in der Wettkampfgruppe der "Haie" mittrainiert, freute sich gleich über fünf neue persönliche Bestzeiten, "zum Teil steigerte sie sich um über vier Sekunden", merkte Lintelmann an. Die beste Platzierung belegte sie mit einem dritten Platz über 50 Meter Brust.

Gut verbessert, zeigte sich auch Timon Sagwitz (2008). Er freute sich über Platz zwei auf den Strecken 50 Meter Rücken und Schmetterling. Dritte Plätze belegte er über 100 Meter Brust und 50 Meter Freistil. Ricardo Köppe (2004) erreichte dritte Plätze über 50 Meter Brust, 100 Meter Freistil und 50 Meter Rücken. Marco Loewenstein trat über 50 Meter Brust an und gewann das Rennen in seiner Altersklasse.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN