Leichtathletik-Regionsmeisterschaften 2020 Junge Athleten der LGG Ganderkesee gewinnen acht Medaillen

Von Sportredaktion

Freuten sich über ihre guten Leistungen bei den Hallenregionsmeisterschaften 2020: die Nachwuchsathleten der LGG Ganderkesee. Foto: Inge de Groot/LGGFreuten sich über ihre guten Leistungen bei den Hallenregionsmeisterschaften 2020: die Nachwuchsathleten der LGG Ganderkesee. Foto: Inge de Groot/LGG

Ganderkesee. 15 Leichtathleten der LGG Ganderkesee haben an den Schüler-Regionsmeisterschaften 2020 in Löningen teilgenommen. Sie gewannen acht Medaillen.

Die LGG Ganderkesee hat mit 15 Aktiven an den Leichtathletik-Regionsmeisterschaften der Schüler (zehn bis 16 Jahre) in Löningen teilgenommen. Sie starteten dort im 50- und 800-Meter-Lauf, in der Staffel über 4x1 Hallenrunde (je 133 Meter) und im Weitsprung. "Auffällig waren wieder einmal die großen Teilnehmerfelder in den jüngeren Altersklassen", berichtete Inge de Groot für die LGG. Dort seien etwa 30 Kinder angetreten. "Für die jungen Teilnehmer der LGGG war es der erste Hallenwettkampf überhaupt. Sie konnten sich über viele Bestleistungen freuen", erklärte de Groot – und über drei Titel und fünf Bronzemedaillen.

Niklas Thimm holt zwei Titel für die LGG Ganderkesee

Erfolgreichster Ganderkeseer Athlet war der 14-jährige Niklas Thimm. Er wurde zweimal Regionsmeister. Über 50 Meter siegte er in 7,0 Sekunden, nachdem er sich im Vorlauf mit 7,2 Sekunden für das Finale qualifiziert hatte. Den zweiten Titel holte Thimm über 800 Meter. Er lief nach 3:01,9 Minuten als Erster ins Ziel. Sein Vereinskamerad Jonas Feldmann lief die 50 Meter in 7,9 Sekunden. 

Aprilia Hennies gewinnt 800-Meter-Lauf

Die 13-jährige Aprilia Hennies holte den dritten Titel für die LGG-Riege. Sie war im 800-Meter-Lauf in "tollen" 3:03,5 Minuten erfolgreich. "Diese Zeit ist umso bemerkenswerter, da sie erst zehn Minuten vorher mit der Staffel den dritten Platz erzielt hatte", lobte de Groot. Hennies absolvierte diese mit Luca Pahlke, Marisa Schnepel, Julia Maurer und Lia Niemeyer in 1:31,4 Minuten. 

Marisa Schnepel belegte im 50-Meter-Endlauf der 13-jährigen Mädchen in 8,1 Sekunden Rang fünf. Luca Pahlke (8,2) und Macie Katenkamp (8,2) hatten diesen nicht erreicht. 

LGG-Staffel läuft auf Platz drei

Der elfjährige Jonathan Hennies belegte im 800-Meter-Lauf in 3:12,8 Minuten den vierten Rang. Max Abel lief in der 50-Meter-Konkurrenz dieser Altersklasse 8,9 Sekunden, im Weitsprung kam er auf 3,44 Meter. Die LGGG-Staffel mit Ben Traut, Moritz Gonsior, Max Abel und Jonathan Hennies holte mit dem "tollen dritten Platz" (de Groot) die nächste Medaille für den Ganderkeseer Verein.

Bei den zehnjährigen Jungen wurde Ben Traut im 50-Meter-Lauf in 8,0 Sekunden und im Weitsprung mit 3,50 Metern jeweils Dritter. Moritz Gonsior (9,2 Sek.). und Jona Schnauber (9,2) schafften den Sprung in den Endlauf "leider nicht", berichtete de Groot. Im Weitsprung erzielte Jona Schnauber 3,09 Meter, Moritz Gonsior 2,94 Meter.

Mila Thomaczek sprintet zu Bronze

Mila Thomaczek (W10) siegte im Vorlauf des 50-Meter-Wettkampfs in 8,5 Sekunden vor ihrer Vereinskameradin Ronja Dietsch (8,7). Im Endlauf wurde Mila Thomaczek, die wieder 8,5 Sekunden lief, Dritte. Ronja Dietsch war durch Losentscheid "leider nicht" in den Endkampf eingezogen, "da zwei Mädchen 8,7 Sekunden gelaufen waren", erklärte de Groot. Ronja Dietsch zeigte dann aber ein beherztes Rennen über die 800 Meter und kam nach in 3:24,8 Minuten als Dritte ins Ziel. "Erst seit kurzem ist Annabelle Reents bei den Leichtathleten", berichtete de Groot. Reents lief die 50 Meter in 9,4 Sekunden und sprang 2,78 Meter weit. Die elfjährige Eliana Springer erzielte im Sprint 9,2 Sekunden, im Weitsprung 2,94 Meter. Die vier LGG-Athletinnen traten auch in der Staffel an. In 1:45,3 Minuten wurden sie Vierte. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN