Handball-Verbandsliga männliche Jugend A HSG Grüppenbühren/Bookholzberg verliert bei der HSG Nordhorn-Lingen

Von Jörg Schröder

Warten weiter auf den ersten Sieg in der Verbandsliga: die A-Jugend-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Symbolfoto: Henrik SchaperWarten weiter auf den ersten Sieg in der Verbandsliga: die A-Jugend-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Symbolfoto: Henrik Schaper

Bookholzberg. Die A-Jugend-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben in ihrem Verbandsliga-Auswärtsspiel bei der HSG Lingen-Nordhorn eine gute Leistung abgeliefert, lobte ihr Trainer Andreas Dunkel. Trotzdem musste sich das Team geschlagen geben.

Die A-Jugend-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg mussten auch im vierten Verbandsligaspiel ihrem Gegner die Punkte überlassen. Bei der HSG Nordhorn-Lingen verlor die Mannschaft von Trainer Andreas Dunkel mit 30:34 (14:15). 

Aufstellung

Verbandsliga
HSG Nordhorn-Lingen - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 34:30
HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Kriegel, Meinardus 8, Strudthoff, Linnemann 1, Kügler 3, Steffen 8/2, Schrader 7, Sandstede 2, Hitschke, Sanders 1.

Beide Teams kannten sich aus der Vorrunde zur Oberliga. Damals hatte die Dunkel-Sieben mit 24:39 verloren. Am Sonntag machte es das Landkreis-Team gegen den Tabellenvierten (nun 4:4 Punkte) deutlich besser. Garvin Kriegel im Tor erwies sich hinter einer immer sicher werdenden Abwehr als starker Rückhalt. Zwar ging Nordhorn in der ersten Halbzeit immer wieder in Führung, aber die Gäste fanden häufig sehr gute Lösungen gegen die gute Deckung der Nordhorner und glichen postwendend aus. Bis zum 19:19 (37.) blieb es äußerst spannend. Nachdem dann Erik Meinardus (2) und Moritz Sandstede Grüppenbühren/Bookholzberg mit 22:19 in Führung gebracht hatten (41.), schien eine Überraschung möglich. Doch nach dem 24:24 war es der Nordhorner Luke Stricker, der die Entscheidung herbeiführte. Ihn bekamen die Gäste nicht mehr in den Griff: Er erzielte fünf seiner elf Treffer in den Schlussminuten. Dunkel bedauerte, dass sich seine Mannschaft "nicht für die starke Leistung belohnen konnte".


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN