Badminton-Landesliga Schwarzer Tag für den Delmenhorster FC

Der Meistertraum ist für Nadine Cernohous und den Delmenhorster FC in der Badmninton-Landesliga geplatzt. Foto: Rolf TobisDer Meistertraum ist für Nadine Cernohous und den Delmenhorster FC in der Badmninton-Landesliga geplatzt. Foto: Rolf Tobis
Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Badmintonspieler des Delmenhorster FC können nicht mehr Landesliga-Meister – aber immer noch die beste Platzierung seit zehn Jahren erreichen.

Überraschend lange hat der Delmenhorster FC in der Badminton-Landesliga um die Meisterschaft mitgespielt, die Träume sind nun aber auf buchstäblich schmerzhafte Weise geplatzt. Im Spitzenspiel bei Tabellenführer TuS Schwinde verletzte sich mit Torben Wachholz die Delmenhorster Nummer eins am Rücken, seine Mannschaft erholte sich von dem Schock nicht mehr und verlor mit 2:6. Bereits im Hinspiel hatte sich Kapitän Frank Eilers schwer am Knie verletzt. Alexander Harms im Herreneinzel und Ilaria Greco mit Fabian Brandt im Mixed holten die Punkte für den DFC, für den die folgende 3:5-Niederlage gegen die abstiegsbedrohte zweite Schwinder Mannschaft noch bitterer war. Brandt und Simon Wepner spielten dabei zum ersten Mal gemeinsam Doppel und gewannen sogar. 

Beim Stand von 3:3 ging es in die letzten Partien. Harms und das gemischte Doppel Wepner/Greco gewannen ihre ersten Sätze deutlich, um schließlich doch in drei Durchgängen zu verlieren. „Viele knappe Bälle oder Netzroller wollten nicht fallen“, haderte Eilers und beschrieb die Stimmung auf der Rückreise als „niedergeschlagen“. Allerdings hat der zweitplatzierte DFC am letzten Spieltag am 16. Februar immer noch die Chance auf Rang zwei oder drei – beides wäre die beste Platzierung seit zehn Jahren.

Badminton-Landesliga

Statistik
TuS Schwinde – Delmenhorster FC 6:2
2. HD: Becker/Schneider – Hahn/Harms 16:21, 21:19, 21:15; DD: Guder/Kramp – Cernohous/Eilers 21:18, 21:18; 1. HD: Kloodt/T, Marben – Wachholz/Wepner 21:12, 21:17 (Aufgabe Wachholz/Wepner); DE: Gruder – Greco 21:15, 21:12; GD: T. Marben/Kramp – Brandt/Greco 16:21, 19:21; 3. HE: B. Marben – Harms 11:21, 17:21; 2. HE: Kloodt – Hahn 21:15, 21:13; 1. HE: Becker – Wachholz 21:0, 21:0 (Aufgabe Wachholz).
Sätze: 12:5; Spielpunkte: 331:259.

Delmenhorster FC – Schwinde II 3:5
2. HD: Brandt/Wepner – Gruss/Speetzen 16:21, 22:20, 21:18; DD: Cernohous/Eilers – Reu/Rose 17:21, 16:21; 1. HD: Hahn/Harms – Beecken/Buchholz 21:16, 21:8; DE: Greco – Reu 5:21, 13:21; GD: Wepner/Greco – Speetzen/Rose 21:10, 20:22, 19:21; 3. HE: Harms – Buchholz 21:7, 14:21, 16:21; 2. HE: Brandt – Beecken 21:15, 21:14; 1. HE: Hahn – Gruss 12:21, 10:21.
Sätze: 8:11; Spielpunkte: 327:340.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN