Tennis-Hallensaison 2019/20 BW Delmenhorst kassiert erwartete Niederlage

Von Klaus Erdmann

Die Landesliga-Tennisspieler von BW Delmenhorst haben ihre Partie bei der SpVgg. Haste verloren. Symbolfoto: Rolf TobisDie Landesliga-Tennisspieler von BW Delmenhorst haben ihre Partie bei der SpVgg. Haste verloren. Symbolfoto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Tennisspieler von BW Delmenhorst haben ihr zweites Landesligaspiel der Hallenrunde 2019/20 bei der SpVgg. Haste verloren. Auch die Bezirksligisten BWD II und Huder TV II mussten Niederlagen hinnehmen.

Die Herren des Tennis-Clubs Blau-Weiß Delmenhorst, die mit einem 4:2-Erfolg über den TC Sommerbostel in die Hallenrunde 2019/20 gestartet waren, haben in der Landesliga eine Niederlage kassiert. Bei der Spielvereinigung Haste, die aufgrund der besseren Satzbilanz vor dem punktgleichen Barrier TC (jeweils 3:1) an der Tabellenspitze liegt, verlor BWD mit 0:6. Zwei Bezirksligisten kassierten ebenfalls deutliche Niederlagen: Sowohl Blau-Weiß II (beim Barrier TC II) als auch der Huder TV II (beim MTV Jever) hatten mit 0:6 das Nachsehen.

Ergebnisse

Hallensaison 2019/20
Landesliga Herren
SpVg. Haste – BW Delmenhorst 6:0. Unland – Glander 6:0, 6:1; Bergmann – Strunk 6:3, 7:6; Ostmann – Sonnbertg 6:2, 6:0; Vennemann – Spille 6:2, 6:0; Unland/Müller – Glander/Spille 6:2, 6:1; Bergmann/Vennemann – Strunk/Sonnenberg 6:2, 6:4.
Bezirksliga Herren
MTV Jever – Huder TV II 6:0. Rosenkranz – M. Koberg 6:2, 6:0; Flathmann – von Seggern 6:3, 3:6, 10:5; Brandenburg – Stappen 6:3, 6:0; Büsing – Helmers 3:6, 6:3, 10:6; Flathmann/Brandenburg – M. Koberg/von Seggern 6:1, 6:0; Rosenkranz/Büsing – Stappen/Helmers 6:3, 6:2.
Barrier TC II – BW Delmenhorst II 6:0. Meyer – Lintelmann 6:4, 6:2; Schubert – Albrecht 6:0, 6:3; Stegemann – Ließ 6:4, 6:3; Dally – Holzer 6:1, 6:0; Schubert/Stegemann – Lintelmann/Landwehr 6:4, 3:6, 10:7; Meyer/Dally – Holzner/Tilbürger 6:1, 6:1.
Regionsliga Herren
Oldenburg-Süd – Hude III 3:3
BW Delmenhorst III – BW Oldenburg II 0:6
Regionsliga Damen
Huder TV – BW Delmenhorst 1:5
Regionsklasse Herren
Schwanewede – Delmenhorster TC 5:1

Herren-Landesliga

SpVg. Haste – BW Delmenhorst 6:0. Die Schlappe der Delmenhorster wird von dem Adjektiv „befürchtet“ begleitet. Nach dem Auftakterfolg über Sommerbostel sagte Mannschaftsführer und Spitzenspieler Carsten Glander: „Jetzt folgen drei schwere Gegner. Sie haben viele Spieler, die der Leistungsklasse 1 angehören.“ Haste besitzt sechs dieser Aktiven, von denen zwei zum Einsatz kamen. Die Osnabrücker, die auf ihre drei Niederländer verzichteten, errangen ausnahmslos Zwei-Satz-Siege. Neben dem 0:6 beklagten Glander, Lukas, Strunk, Felix Sonnberg und Torsten Spille 0:12 Sätze und 23:73 Spiele. Das nächste Treffen bestreiten die BWD-Herren, die mit 2:2 Punkten den fünften Platz im sieben Teams umfassenden Feld einnehmen, erst am Samstag, 8. Februar. Die Begegnung mit dem TV Lohne beginnt um 14 Uhr.

Herren-Bezirksliga

Barrier TC II – BW Delmenhorst II 6:0. Das mit einem 6:0 über den FTSV Jahn Brinkum in die Hallensaison gestartete BWD-Team musste die Tabellenführung nach dieser Niederlage an Barrien abgeben. Jan Lintelmann/Marc Landwehr quittierten ein 4:6, 6:3 und 7:10. Lintelmann, Luca Albrecht, Alexander Ließ, Mannschaftsführer Erik Holzer und Holzer/Tim-Niklas Tilbürger verloren jeweils nach zwei Durchgängen. Am Samstag, 25. Januar, 14 Uhr, trifft der Tabellenvierte Blau-Weiß II in der Halle an der Lethestraße auf Schlusslicht TC BW Varrel.

MTV Jever – Huder TV II 6:0. Nach der 0:6-Auftakntiederlage gegen den führenden SV Nordenham II sagte Mannschaftsführer Michael Koberg auf die Frage nach dem Saisonziel: „Wir wollen oben mitspielen, aber nach dem 0:6 wird das natürlich schwer.“ Nachdem in Jever ein weiteres 0:6 gefolgt war, dürfte der TVH II das Saisonziel neu definieren, denn das Schlusslicht steckt in Abstiegsgefahr. Niels von Seggern verlor mit 3:6, 6:3 und 5:10 und Michael Helmers zog mit 6:3, 3:6 und 6:10 den Kürzeren. Koberg, Benyamin Stappen sowie die Doppel Koberg/von Seggern und Stappen/Helmers beklagten Zwei-Satz-Niederlagen. Am Sonntag, 26. Januar, 11 Uhr, stellt sich Hude II beim TV Varel II vor, der die vorletzte Position einnimmt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN