Hallensaison 2019/20 Tennis-Landesligist BW Delmenhorst feiert wichtigen Heimsieg

Von Klaus Erdmann

War in Einzel und Doppel erfolgreich: Torsten Spille. Im Landesliga-Team von BW Delmenhorst feierte er einen Heimsieg über den TC Sommerborstel. Foto: Rolf TobisWar in Einzel und Doppel erfolgreich: Torsten Spille. Im Landesliga-Team von BW Delmenhorst feierte er einen Heimsieg über den TC Sommerborstel. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Tennisspieler von BW Delmenhorst sind mit einem Heimsieg in die Winterrunde der Landesliga der Herren gestartet. Der Aufsteiger setzte sich gegen den TC Sommerborstel durch.

„Dieser Erfolg bildet die Basis, um das Unmögliche möglich zu machen.“ Carsten Glander, Mannschaftsführer und Spitzenspieler der Herren des Tennis-Clubs Blau-Weiß, meint, dass dem 4:2 gegen den TC Sommerbostel, mit dem der Delmenhorster Landesligist in die Wintersaison 2019/20 gestartet ist, eine ganz wichtige Bedeutung zukommt. Das zweite BWD-Team gewann ebenfalls. Es stürmte mit einem 6:0 über Jahn Brinkum an die Spitze der Bezirksliga. Ein weiterer Bezirksligist, der Huder TV II, beklagte hingegen eine Niederlage.

Herren-Landesliga

BW Delmenhorst – TC Sommerbostel 4:2. Der Gastgeber, für den es um den Klassenverbleib geht, beendete ein „schweres Spiel“ (Glander) mit einem überraschenden Sieg. Der Mannschaftsführer („Wir waren der Außenseiter“) setzte sich gegen den Kroaten Alexander Kondulukov mit 6:3, 6:0 durch. „Der Gegner musste zuvor allerdings länger pausieren“, merkte Glander an. In den Einzeln punkteten darüber hinaus die BWD-Akiven Felix Sonnberg (6:2, 6:2 gegen Alexander Kuhlmann) und Torsten Spille (6:4, 6:2 gegen Christopher Schomburg). Lukas Strunk zog gegen Tom Schmieta mit 3:6 und 4:6 den Kürzeren. Schmieta bestritt seinen einigen Auftritt in Delmenhorst. Er spielt demnächst College-Tennis in den USA. Glander/Strunk verloren ihr Doppel gegen Schmieta/Kuhlmann mit 4:6, 4:6. Den vierten Zähler errangen Sonnberg/Niklas Johansson mit ihrem 7:6, 6:7 und 10:7 gegen Kondulukov/Schomburg. Aus einer geschlossen guten BWD-Mannschaft ragte Sonnberg heraus.

Nach dem Auftaktsieg über den Gegner aus Wedemark folgt eine kleine Pause. Am Samstag, 18. Januar, 16 Uhr, gastiert das BWD-Team bei Aufsteiger Spielvereinigung Haste. Anschließend folgen die Begegnungen mit dem führenden TV Lohne, dem ebenfalls der Sprung von der Verbands- in die Landesliga gelang, und bei Oberliga-Absteiger Barrier TC. „Das sind drei schwere Gegner. Sie haben viele Spieler, die der Leistungsklasse 1 angehören“, sagt Glander. Er hofft, dass seine Mannschaft in den letzten beiden Spielen gegen Eintracht Celle und beim Bremer TC von 1912 die Punkte sammelt, die zum Klassenverbleib erforderlich sind. „Es ist ein schwerer Weg, denn die Liga ist stärker als im Vorjahr“, unterstreicht der Spitzenspieler.

Herren-Bezirksliga

BW Delmenhorst II – Jahn Brinkum 6:0. „Die Mannschaft hat Nervenstärke bewiesen“, kommentierte Carsten Glander, der an der Lethestraße auch als Sportwart fungiert, die Tatsache, dass sich „die Zweite“ bei ihrem glatten Sieg dreimal im Match-Tie-Break behauptete. Jan Lintelmann, Marc Landwehr und Alexander Ließ gewannen ihre Spiele jeweils im dritten Durchgang. Die übrigen Punkte steuerten Mannschaftsführer Eric Holzer sowie die Doppel Lintelmann/Landwehr und Luca Albrecht/Tim Niklas Tilbürger bei. Am Samstag, 18. Januar, 13 Uhr, schlägt der Tabellenführer beim Barrier TC II, der nach dem 4:2 beim TK Nordenham II Rang zwei belegt, auf.

Huder TV II – SV Nordenham II 2:4. Die Huder mussten eingangs eine Niederlage akzeptieren. Gleichwohl gibt sich Mannschaftsführer Michael Koberg, der gegen den SV Nordenham II urlaubsbedingt fehlte, optimistisch: „Der Aufstieg wäre schön. Wir wollen oben mitspielen, aber nach dem 2:4 wird das natürlich schwer. Die Liga ist eng.“ Am Samstag, 18. Januar, 11 Uhr, ist seine Mannschaft beim MTV Jever zu Gast.

Die anderen sechs Mannschaften aus Delmenhorst und Hude, die sich an den Punktspielen der Damen- und Herren-Ligen beteiligen, starten am 18. und 19. Januar in die Hallensaison. Es handelt sich um die Huder Verbandsliga-Herren, die BWD- und HTV-Herren III, die BWD-und HTV-Damen (alle Regionsliga) und die Herren des Delmenhorster TC, die der Regionsklasse angehören.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN