Handball-Verbandsliga TV Neerstedt nähert sich der Abstiegszone

Von Heinz Quahs

Die Handballer des TV Neerstedt verloren beim TSV Bremervörde. Symbolfoto: Henrik SchaperDie Handballer des TV Neerstedt verloren beim TSV Bremervörde. Symbolfoto: Henrik Schaper

Neerstedt. Die Verbandsliga-Handballer des TV Neerstedt kassieren nach schwacher erster Hälfte die dritte Niederlage in Serie.

Dass der TV Neerstedt in der Verbandsliga der Handballer keine gänzlich sorgenfreie Saison erleben würde, war durchaus zu erwarten gewesen. Das Team steckt bisher in einer kleinen Achterbahnfahrt; nach zwei Niederlagen zum Auftakt und fünf ungeschlagenen Spielen danach müssen die Neersteder aktuell wieder ein Tal durchschreiten. Das 25:30 (11:16) beim TSV Bremervörde am Sonntag war die dritte Pleite in Folge. Dabei vermisste Trainer Andreas Müller teilweise Basistugenden. „Wir haben zu wenig versucht, über den Kampf ins Spiel zu kommen. Zudem haben wir gegen die guten Gäste weder im Angriff noch in der Defensive clever genug agiert.“

In der ersten Hälfte spielten die Gäste viel zu pomadig und hatten große Probleme im Aufbau. Nach dem 13:20 (39.) kam Neerstedt aber noch einmal heran. Philipp Hollmann verkürzte in der 54. Minute auf 23:25. Danach spielte Bremervörde seine Angriffe lange und clever aus – und setzte sich in der Schlussphase wieder entscheidend ab.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN