Tennis in der Region Die Aushängeschilder bleiben erfolglos

Die Herren 30 des TV Hude sind ihrem Ziel, dem Aufstieg in die Verbandsliga, einem großen Schritt nähergekommen. Symbolfoto: Rolf TobisDie Herren 30 des TV Hude sind ihrem Ziel, dem Aufstieg in die Verbandsliga, einem großen Schritt nähergekommen. Symbolfoto: Rolf Tobis
Rolf Tobis

Delmenhorst. Die vier ranghöchsten hiesigen Tennismannschaften haben ausnahmslos Niederlagen bezogen. Die Huder Damen 50 (1:5 beim DTV Hannover) und die Herren 55 des TC Blau-Weiß (1:5 gegen TC Westerland) müssen in ihren Regionalligen um den Klassenverbleib bangen.

Regionalliga

DTV Hannover Damen 50 – Huder TV 5:1. Die Huderinnen, die unter anderem erneut ohne ihre Nr. 2, Chun Oberwandling, auskommen mussten, standen auf verlorenem Posten. Gaby Ulrich kam kampflos zu einem Punkt, da sich die Hannoveranerin Katja Schumann-Lehr beim Einspielen verletzte. Hude belegt mit 1:7 Punkten den siebten und vorletzten Rang.

TC Blau-Weiß Herren 55 – TC Westerland 2:4. Die Delmenhorster nehmen in ihrer sieben Teams umfassenden Liga mit 2:4 Zählern ebenfalls den vorletzten Platz ein. Gegen den Gast, der mit 6:0 Punkten in Führung liegt, behielten Spitzenspieler Julian Thomas und das Doppel Thomas/Hendrik Lüddemann die Oberhand.

Nordliga

DTC-Herren 70 – LTC Elmshorn 1:5. Beim Tabellenvierten DTC stehen nunmehr zwei Siege und zwei Niederlagen zu Buche. Das Doppel Djerdj Saghmeister/Horst Rose siegte kampflos. Saghmeister (7:5, 4:6, 12:14) und Mannschaftsführer Karl-Heinz Witte (4:6, 6:1, 11:13) verloren nach drei Sätzen.

Oberliga

Hildesheimer TC RW Herren 75 II – Huder TV 4:2. „Wir haben unglücklich verloren“, sagte Mannschaftsführer Werner Stenkamp. Hans-Günther Ehlert, Hans Jörg Hahn und Stenkamp/Hahn unterlagen erst nach drei Durchgängen. Aus der Sechser-Staffel muss eventuell ein Team absteigen. Die Huder, Vorletzter, bestreiten ihr letztes Spiel am Dienstag, 10. Dezember, 11 Uhr, gegen den Hildesheimer TV. Der Tabellenletzte meldet ebenfalls 0:8 Punkte. Stenkamp: „Es ist eng und macht Spaß. Wir gewöhnen uns an das Klima in dieser Liga.“

Verbandsliga

DTC-Herren 40 – TC Nordheide 5:1. Die Delmenhorster beendeten das Kellerduell mit ihrem ersten Sieg. Die einzige Niederlage kassierte Spitzenspieler Benjamin Stahl. Christian Hofmann siegte erst in drei Sätzen mit 6:4, 4:6 und 15:13.

Verbandsklasse

TC Oldenburg-Süd Herren 30 – Huder TV 2:4. Mit dem Erfolg über den Tabellendritten sind die führenden Huder ihrem Ziel, Aufstieg in die Verbandsliga, einen großen Schritt nähergekommen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN