Tischtennis-Bezirksliga Jungen Dem VfL Stenum stehen im November sechs Punktspiele bevor

Von Henrik Schaper

Volles Programm: Die Tischtennis-Jungen des VfL Stenum bestreiten im November sechs Punktspiele. Symbolbild: Rolf TobisVolles Programm: Die Tischtennis-Jungen des VfL Stenum bestreiten im November sechs Punktspiele. Symbolbild: Rolf Tobis

Stenum. Der Bezirksligist VfL Stenum hat in der laufenden Spielzeit schon zwei Siege gefeiert. Die Saison geht für die Aktiven allerdings erst jetzt richtig los.

Nachdem zwischen dem ersten und zweiten Punktspiel der Jungen-Mannschaft des VfL Stenum über einen Monat Pause gewesen war, hat die VfL-Riege ihre Auswärtspartie beim BV Essen als den „eigentlichen“ Saisonstart bezeichnet. Im „Powermonat November“ mit sechs Bezirksliga-Punktspielen und den Bezirksmeisterschafen an diesem Wochenende sind alle Akteure in diesen Tagen voll gefordert.

Optimale 4:0 Punkte

In der Staffel Mitte hat die Jungen-Mannschaft des VfL Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Nach dem 8:0-Auftaktsieg gegen DSC Oldenburg ließ sie auch bei seinem zweiten Auftritt beim BV Essen (8:1) nichts anbrennen. Mit optimalen 4:0 Punkten aus den ersten zwei Pflichtspielen ist den VfL-Jungen der Einstieg in die Punktspielrunde eindrucksvoll geglückt. Neben Spitzenreiter TuS Ekern (6:0 Zähler) und dem TTV Cloppenburg (6:2) melden VfL-Spitzenspieler Felix Hellhoff und sein Team ihre Ansprüche auf den Staffelsieg an.

TuS Ekern bisher das "Überteam"

Wie es von Stenumer Seite erwartet wurde, präsentiert sich der TuS Ekern bisher als das „Überteam“. Um punktemäßig am Topfavoriten dranzubleiben, wollten die Stenumer beim BV Essen unbedingt einen klaren Sieg holen. In den Doppeln gestalteten sich die ersten Sätze sehr holprig, ehe doch deutliche Erfolge zur 2:0-Führung heraussprangen.

Noch viele vermeidbare Fehler

In den Einzeln registrierte VfL-Coach Dennis Stelljes ebenfalls noch viele vermeidbaren Fehler seiner Schützlinge. Moritz Gediga wurde im vorderen Paarkreuz vom starken Einser der Gastgeber, Raul-Viorel Damian, auf dem falschen Fuß erwischt. Er konnte eine Niederlage zum 2:1-Anschluss nicht verhindern. Im weiteren Verlauf reihten die Stenumer aber Sieg an Sieg für einen 8:1-Erfolg.

Bevor es für die VfL-Spieler am Sonntag, 17. November, zu Hause zum mit Spannung erwarteten Topspiel gegen Ekern kommt, will das Team an diesem Wochenende vorweg die Jungen-Bezirksmeisterschaften in Hundsmühlen als optimale Vorbereitung nutzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN