Bowling-Landesliga ABC Delmenhorst schafft am Ende noch fünf Siege

Von Klaus Erdmann

Spielte am Wochenende das beste ABC-Einzel: Jonas Franz erzielte 250 Pins. Foto: Rolf TobisSpielte am Wochenende das beste ABC-Einzel: Jonas Franz erzielte 250 Pins. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Der Gastgeber ABC Delmenhorst brachte es in der Bowling-Landesliga nach schwachem Start noch auf fünf Siege. Das beste ABC-Einzel spielte Jonas Franz mit 250 Pins.

„Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“, hat Christian Knospe, Vorsitzender des Atlas-Bowling-Clubs (ABC) Delmenhorst und Spieler der ersten Mannschaft, das Abschneiden der Landesliga-Herren am dritten von sechs Spieltagen auf einen knappen Nenner gebracht. ABC hatte Heimvorteil und empfing die neun Konkurrenten im Jute Sports Bowling. Der Gastgeber erwischte einen schwachen Start, verbuchte dann ein hervorragendes Ergebnis und brachte es noch auf fünf Siege. Die Landesliga-Damen, die in Wilhelmshaven starteten, blieben hinter den Erwartungen zurück. Sie verbuchten lediglich drei Siege und fielen auf den vierten Platz zurück.

Herren rutschen auf Platz vier ab

Die Herren rutschten mit nunmehr 56 Zählern ebenfalls auf Rang vier ab. Die vor ihnen liegenden Teams CB Braunschweig (62) und BC Hot Pins Braunschweig (57) befinden sich in Reichweite. Knospe rechnet damit, dass Hannover 96 (74 Zähler) Platz eins nicht mehr abgibt. Ebenso geht er davon aus, dass die drei folgenden Mannschaften einander bis zum Schluss einen spannenden Kampf um die übrigen Treppchenplätze liefern werden.

Jonas Franz spielt 250 Pins

Nach den beiden Auftaktniederlagen („Die Pins sind nicht so gefallen, wie sie sollten“) gelang ABC mit dem 1036:899 gegen den SV Stöckheim ein Resultat, das der Vorsitzende als „Saison-Highlight“ bezeichnet. Auf den Bahnen eins und zwei erzielte man mit einem Schnitt von 207,20 das drittbeste Tagesergebnis. Jonas Franz steuerte mit 250 Pins das beste ABC-Einzel des Spieltags bei. Es folgte ein 894:928 gegen die Hannoveraner. Am zweiten Spieltag lief es mit vier Siegen in fünf Partien deutlich besser.

Clubchef lobt den Teamgeist

Jonas Franz verbuchte mit einem Schnitt von 194,89 Pins das beste ABC-Ergebnis und landete in der Gesamtstatistik auf Rang sieben. An der Spitze liegt sein Bruder Fabian Franz (216,11), der für den BC Hot Pins Braunschweig antritt. Neben Jonas Franz kamen Christopher Kammann, Theis Reinhold, Marc Scholz, Fabian Kobrig, Daniel Schedlaczek und Christian Knospe zum Einsatz. Der Clubchef, dessen Mannschaft den vierten Spieltag am 23./24. November in Braunschweig-Stöckheim absolviert, lobte den Teamgeist und die gute Stimmung.

Bei den Damen machte sich das Fehlen von Spitzenspielerin Jennifer Sprick bemerkbar. Christa Proschek, Birgit Knospe, Elke Deede, Gardy Niemann und Petra Burdorf bildeten das ABC-Quintett. Bester Schnitt: Deede mit 170,22 Pins. Das beste Einzel überhaupt spielte Knospe mit 244 Pins beim 683:657 gegen den STV Wilhelmshaven II. Die Damen gastieren am 23./24. November in Braunschweig (City-Bowling). 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN