Handball-Landesliga C-Jugend der TS Hoykenkamp rettet sich ins Ziel

Von Simone Gallmann, Jörg Schröder

Die männliche C-Jugend der TS Hoykenkamp bleibt in der Handball-Landesliga auf Kurs. Symbolfoto: dpa/Martin MeissnerDie männliche C-Jugend der TS Hoykenkamp bleibt in der Handball-Landesliga auf Kurs. Symbolfoto: dpa/Martin Meissner

Hoykenkamp. Während sich die C-Jugend der TS Hoykenkamp in der Handball-Landesliga durchquält, feiert die weibliche A-Jugend der HSG Grüppenbühren7Bookholzberg einen historischen Sieg.

Die Jugendmannschaften der HSG Delmenhorst haben in den Handball-Landesligen ein ernüchterndes Wochenende hinter sich. Die weibliche A-Jugend hatte im Derby gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg keine Chance und wartet auch nach dem fünften Spiel auf den ersten Punkt. Die männliche C-Jugend kämpft um Platz vier, kassierte aber die mit Abstand höchste Saisonpleite. So lief der Spieltag für die Vereine:

HSG Delmenhorst

Die weibliche A-Jugend der HSG kassiert die meisten Tore der Liga, gegen Grüppenbühren/Bookholzberg gab es ein 22:37. Der Halbzeitstand von 14:18 war noch erträglich, doch ab der 40. Minute musste Torjägerin Kyra Wessels mit Kreislaufproblemen zuschauen. Danach lief nichts mehr zusammen.

Auch die männliche C-Jugend brach beim 26:41 bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen nach der Pause ein, aus 16:18 wurde schnell ein 18:25 und schließlich das vierte sieglose Spiel in Folge.

TS Hoykenkamp

Die männliche C-Jugend bleibt das Vorzeigeteam der Turnerschaft, der aktuelle zweite Platz würde nicht nur für die erneute Qualifikation reichen, sondern auch das Startrecht in der B-Jugend-Landesliga bringen. Das 26:25 beim sieglosen ATSV Habenhausen war der fünfte Sieg im sechsten Spiel, um den sich die Mannschaft von Roberto Petrocelli aber fast noch selbst brachte. In der 22. Minute stand es 19:11 für Hoykenkamp, in der 41. Minute aber nur noch 23:21. Dann schied Habenhausens Torhüter verletzt aus, dennoch kämpften sich die Bremer heran – ihr Anschlusstor fiel aber erst mit der Schlusssirene.

Die weibliche Hoykenkamper A-Jugend ist in dieser Saison weniger erfolgsverwöhnt, mit dem 10:24 gegen den Dinklage ging auch das sechste Spiel deutlich veroren. Nach einem 0:9-Fehlstart war die Partie fast gelaufen, bis zur Pause verkürzten die Gäste den Rückstand um ein Tor auf 4:12, wurden dem Tabellenzweiten aber nie gefährlich. Stark spielte Torhüterin Lena Zörner. Stina Felten erzielte sechs der zehn Treffer.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg 

Das 37:22 der A-Mädchen bei der HSG Delmenhorst hatte eine historische Note – noch nie hat eine weibliche A-Jugend aus Grüppenbühren/Bokkholzberg in der Landesliga so hoch gewonnen. Fenja Blankemeyer und Canan-Elena Wilder trafen je achtmal.

TV Neerstedt

Die männliche C-Jugend ärgerte den verlustpunktfreien TuS Haren lange, verlor aber in der Schlussphase doch mit 29:32, obwohl Raik Steenken zwölf Tore erzielte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN