Handball-Landesklasse Frauen HSG Hude/Falkenburg II erspielt sich knappen Heimsieg

Von Simone Gallmann

Rückten auf Platz eins vor: Die Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg II haben ihr Landesklasse-Heimspiel gegen die HSG Neuenburg/Bockhorn gewonnen. Foto: Henrik SchaperRückten auf Platz eins vor: Die Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg II haben ihr Landesklasse-Heimspiel gegen die HSG Neuenburg/Bockhorn gewonnen. Foto: Henrik Schaper

Hude. Die Landesklasse-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg II haben sich einen Heimsieg erspielt. Der Tabellenführer setzte sich knapp gegen die HSG Neuenburg/Bockhorn durch.

Die HSG Hude/Falkenburg II hat in der Handball-Landesklasse der Frauen die Tabellenführung übernommen. Nach einem 25:23 (13:8)-Erfolg über die HSG Neuenburg/Bockhorn weist sie 10:2 Punkte auf und schob sich an der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (8:2) vorbei, die spielfrei war.

Aufstellung

HSG Hude/Falkenburg II
HSG Hude/Falkenburg II: Westermann, Sarah Winter, Gezgin, Mahlendorf 1, Schoster 2, Stein 1, Blankemeyer 6, Urban 1, Wessels 9/3, Sophie Winter 2, Gronewold 3.

Hude/Falkenburg tat sich gegen das Team aus Friesland, das Rang drei belegt, sehr schwer. Nach gutem Start (3:0) verloren das Team kurz den Rhythmus. Neuenburg/Bockhorn lag mit 5:4 vorn (10.). Nach dieser Schwächephase lief der Ball bei den Gastgeberinnen wieder besser. Die Abwehr stand stabil. Das Team von Trainerin Inge Breithaupt spielte sich bis zur Pause einen Fünf-Tore-Vorsprung heraus (13:8). In der zweiten Halbzeit lief bei Hude/Falkenburg zunächst alles nach Wunsch. In der 43. Minute lag das Team mit 20:13 vorn: Alles sah nach einem sicheren Erfolg aus. Doch die Gäste steckten nicht auf. Sie verringerten den Rückstand zunächst ein wenig und legten dann in Überzahl, nach einer Zeitstrafe gegen die Gastgeberinnen, einen 3:0-Lauf zum 19:21 hin (52.). In der Schlussphase gingen die Gastgeberinnen noch einmal voll konzentriert zur Sache und machten ihren Heimsieg perfekt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN