Landesligen der Junioren-Fußballer Dämpfer für Spitzenreiter VfL Stenum

Eine Niederlage, ein Sieg und ein Remis – das ist die Bilanz der Junioren-Fußballer des VfL Stenum und des TuS Heidkrug, die in Landesligen um Punkte kämpften. Foto: Lars PingelEine Niederlage, ein Sieg und ein Remis – das ist die Bilanz der Junioren-Fußballer des VfL Stenum und des TuS Heidkrug, die in Landesligen um Punkte kämpften. Foto: Lars Pingel
Lars Pingel

Delmenhorst. Die A-Junioren-Fußballer des VfL Stenum mussten sich auswärts geschlagen geben. Der Landesliga-Spitzenreiter verlor bei Hansa Friesoythe. Die B-Jugend-Teams des VfL gewann, das des TuS Heidkrug spielte unentschieden.

In der Fußball-Landesliga der A-Junioren hat der führende VfL Stenum mit dem 0:2 beim Achten SV Hansa Friesoythe einen Dämpfer eingesteckt. Die B-Jugendlichen melden Sieg und Unentschieden: Stenum gewann gegen die JSG Großefehn mit 1:0 und der TuS Heidkrug errang beim 1. FCR 09 Bramsche ein 1:1. Stenums Landesligisten bestreiten an diesem Mittwoch und Donnerstag Pokalspiele auf Bezirksebene. Für beide Teams geht es um den Einzug ins Halbfinale.

A-Junioren

SV Hansa Friesoythe – VfL Stenum 2:0 (2:0). „Es gab wenig Fußball und viel Gebolze“, stellt VfL-Cheftrainer Tim Müller fest. Seine Elf verbucht nunmehr sieben Siege und zwei Niederlagen. Auf dem sehr tiefen Boden habe der VfL in der ersten Hälfte „große Anpassungsschwierigkeiten“ gehabt. Der Spielaufbau sei nicht wie gewohnt möglich gewesen. „Friesoythe hat das Zentrum gut verdichtet, war kämpferisch stark und hat zwei Konter gesetzt“, berichtet Müller. Jan Sieger traf zum 1:0 (34.), Lutz Meyer gelang das 2:0 (43.). Müller: „Im gegnerischen Strafraum gab es drei fragliche Situationen.“ Gästekeeper Marcel Rüdebusch parierte einen Elfmeter (85.). „Ich mache mir keine großen Sorgen. Wir sind mehr als im Soll“, sagt Müller.

Im Pokal empfängt Stenum am Donnerstag, 31. Oktober, 14 Uhr, den Landesliga-13. GW Brockdorf. Am Samstag, 14.30 Uhr, stellt sich Wielen/Uelsen zum Punktspiel am Kirchweg vor. „Bei drei Spielen in sieben Tagen müssen wir die Belastung verteilen“, sagt Müller. Neben Ole Stolle (Muskelfaserriss) fehlen die Langzeitverletzten Sascha Leichsenring und Nils Greulich.  

B-Junioren

VfL Stenum – JSG Großefehn 1:0 (1:0). Das entscheidende Tor erzielte Noah Gaden bereits in der 2. Minute. Die Hausherren verbesserten sich auf Platz vier. Die Rot-Weißen erbeuteten bisher sieben Siege und ein Unentschieden (50:7 Tore). Im Bezirkspokal tritt der VfL am Mittwoch, 19.30 Uhr, beim Bezirksliga-Ersten RW Damme an. „Ich habe mir Tipps geholt von Mannschaften, die gegen Damme gespielt haben“, erzählte Stenums Cheftrainer Maurice Kulawiak.  Er gehe davon aus, dass die Gegner einander mit „offenem Visier“ begegnen.

1. FCR 09 Bramsche – TuS Heidkrug 1:1 (0:0). „Ein Dreier wäre verdient gewesen. Die Mannschaft hat sich für ein richtig gutes Spiel nicht belohnt“, kommentierte TuS-Trainer Christian Goritz das 1:1. Nach der Pause habe der TuS zwei große Chancen besessen. Nach einem „schönen Spielzug“ (Goritz) gelang Tyler Frerichs das 1:0 (70.). Arlind Smakolli nutzte eine Unachtsamkeit des TuS zum 1:1 (76.). Am Donnerstag, 13 Uhr, erwartet der Tabellenvorletzte Heidkrug in der JSG Obergrafschaft die Nummer sieben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN