Neues aus der Fußballszene Von Pokalträumen des TV Jahn und Ralf Kruses Sechserpack

Von Klaus Erdmann

Sandra Göbel (rechts) steht mit den Frauen des TV Jahn im Viertelfinale des Niedersachsenpokals. Archivfoto: Rolf TobisSandra Göbel (rechts) steht mit den Frauen des TV Jahn im Viertelfinale des Niedersachsenpokals. Archivfoto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Fußballfrauen des TV Jahn stehen erst im Viertelfinale des Niedersachsenpokals. Sollten sie am 24. November beim BW Hollage gewinnen, würden sie im Halbfinale am Ostermontag, 13. April, spielen.

Heidkruger Spiel neu terminiert. Das Spiel des Bezirksligisten TuS Heidkrug gegen den TSV Abbehausen, das am vergangenen Freitag ausfiel, hat einen neuen Termin. Es soll am Mittwoch, 13. November, auf der Anlage am Bürgerkampweg stattfinden. Anpfiff: 20 Uhr.

Jahn-Frauen im Niedersachsenpokal. Sollten die Regionalliga-Spielerinnen des TV Jahn im Viertelfinale des AOK-Niedersachsenpokals am Sonntag, 24. November, 13 Uhr, beim Oberliga-Zweiten BW Hollage gewinnen, träfen die Delmenhorsterinnen im Halbfinale (Ostermontag, 13. April, 13 Uhr) auf den Sieger des Spiels TSV Abbehausen gegen VfL Jesteburg. Im Viertelfinale kommt es ferner zu den Partien FC Eintracht Northeim gegen TSG Burg Gretesch und SV Hastenbeck gegen Hannover 96. Regionalliga-Aufsteiger Hannover behauptete sich nach 1:4-Rückstand mit 6:4 beim Osnabrücker SC.

„Amateure des Jahres 2019“. Fußball.de, das Amateurfußballportal des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und seiner Regional- und Landesverbände, sucht zum sechsten Mal den Amateurfußballer und die Amateurfußballerin des Jahres. „Spielerinnen und Spieler, die Herausragendes leisten, auch und besonders im Vereinsleben; echte Typen, die den Amateurfußball so faszinierend machen, können bei Fußball.de per Mail vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben“, heißt es. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 28. Oktober, 23.59 Uhr. Die Bewerbung lässt sich frei gestalten und soll an die Mailadresse fußball.de@dfb.de geschickt werden. Die vorgeschlagenen Aktiven müssen mindestens 16 Jahre alt sein und dürfen höchstens in der Regionalliga (Frauen) beziehungsweise Oberliga (Männer) spielen. 

Marie-Sophie Brestrich erfolgreich. Marie-Sophie Brestrich (SV Tungeln) erzielte beim 7:2 (3:0) der U14-Juniorinnen des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) gegen die U13-Junioren von AFK Posen einen Treffer. Die Mädchen absolvieren – ebenso wie die U14-Junioren des NFV – noch bis Samstag ein Trainingslager in Polen.

Halbfinalisten stehen fest. Im Krombacher-Niedersachsenpokal der Amateure haben SC Spelle-Venhaus (1:0 gegen Kickers Emden), FC Hagen/Uthlede (6:5 n. E. beim Heeslinger SC), MTV Gifhorn (5:2 beim MTV Wolfenbüttel) und MTV Eintracht Celle (5:4 beim VfV Borussia 06 Hildesheim) das Halbfinale erreicht. Im Feld der Dritt- und Regionalligisten kam es im Viertelfinale zu folgenden Ergebnissen: SpVgg. Drochtersen/Assel – Eintracht Braunschweig 1:3 und VfB Oldenburg – HSC Hannover 6:1. Die übrigen Paarungen lauten: TSV Havelse – Lüneburger SK (Mittwoch, 30. Oktober, 19.30 Uhr) und BSV Rehden – SV Meppen (Donnerstag, 31. Oktober, 15 Uhr).

Wildeshausen in Führung. In der 1. Kreisklasse der A-Junioren führt der VfL Wildeshausen nach sieben Spielen mit 21 Punkten vor der SG Großenkneten/Huntlosen, die es in fünf Partien auf 15 Zähler brachte, JSG Delmenhorst (7/12) und FC Hude (6/12).

Und zu guter Letzt. In der 4. Kreisklasse setzte sich der TV Munderloh III, der nach acht Spielen mit 22 Punkten den ersten Platz belegt, beim Delmenhorster BV II mit 12:2 (5:1) durch. Sechs Treffer gehen auf das Konto von Ralf Kruse, der 25 der 55 Munderloher Treffer erzielte und natürlich Rang eins in der Liste der Torjäger einnimmt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN