Pleiten in Bundesliga und Oberliga Delmenhorster Schachklub erlebt dreifachen Fehlstart

Die Mannschaften des Delmenhorster Schachklubs haben noch Luft nach oben. Symbolfoto: dpa/Sören StacheDie Mannschaften des Delmenhorster Schachklubs haben noch Luft nach oben. Symbolfoto: dpa/Sören Stache

Delmenhorst. Die drei Aushängeschilder des Delmenhorster SK kassieren zum Start der Schach-Saison in der Bundesliga und der Oberliga ausnahmslos Niederlagen.

Die wichtigsten Mannschaften des Delmenhorster SK haben einen ernüchternden Start in die Schach-Saison hingelegt. Das Frauen-Team kassierte in der 2. Bundesliga, in der noch sieben weitere Clubs starten, zwei deftige Niederlagen und ist Letzter. Beim 1:5 gegen den Lübecker SV und dem 0:6 gegen Doppelbauer Kiel holte Ulrike Schlüter an Brett sechs den einzigen Punkt mit ihrem Sieg über Anna Zech.

Die Männermannschaft unterlag in der Oberliga im eigenen Spiellokal dem SK Lehrte etwas unerwartet mit 3,5:4,5. Die Delmenhorster mussten Brett eins kampflos verloren geben. David Höffer zog überraschend gegen Nico Stelmaszyk den Kürzeren. Florian Mossakowski und Daniel Margraf gewannen ihre Partien. Bernd Korsus spielte Remis gegen die ehemalige Deutsche U18-Meisterin Stefanie Düssler, Sören Grebener gegen Marine Zschischang und Fred Hedke gegen Günther Schrüfer. Das nächste Spiel steht am 20. Oktober beim SK Nordhorn Blanke an, der mit neun Niederländern in seinem 18er-Kader antritt.

Auch die Jugendmannschaft hatte zuvor nach großem Kampf eine Niederlage einstecken müssen. Gegen Doppelbauer Kiel hieß es 2,5:3,5, weil nur Theis Pahl an Brett zwei ein Sieg gelang. Bruder Erik holte am Spitzenbrett ein Remis gegen den favorisierten Magnus Arndt, auch Maximilian Rabe und Emmilie König steuerten je einen halben Punkt bei, dennoch waren die Kieler letztlich zu stark. „Ein ärgerliches Ergebnis“, sagte König auf der Internetseite des DSK. Auch in der eher schwachen Aufstellung sei Kiel „ sicherlich schlagbar“ gewesen. Die Delmenhorster sind in der Bundesliga, in der zehn Mannsschaften vertreten sind, mit ihren jungen Mannschaft Außenseiter. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN