Jugend-Landesmeisterschaft 2019 Zwei Medaillen für Tänzer des TV Jahn Delmenhorst

Medaillenjäger (von links): Carlotta Steimke, Eike Oltmanns, Trainer Thomas Kranz, Kira-Vanessa Partheil und Henk Duwe aus der Tanzsportabteilung des TV Jahn Delmenhorst. Foto: Frauke NiebuhrMedaillenjäger (von links): Carlotta Steimke, Eike Oltmanns, Trainer Thomas Kranz, Kira-Vanessa Partheil und Henk Duwe aus der Tanzsportabteilung des TV Jahn Delmenhorst. Foto: Frauke Niebuhr

Delmenhorst. Henk Duwe und Kira-Vanessa Partheil sowie Eike Oltmanns und Carlotta Steimke aus der Tanzsportabteilung des TV Jahn Delmenhorst haben bei der Jugend-Landesmeisterschaft 2019 groß aufgetrumpft.

Die beiden Delmenhorster Jugendtänzer hätten sich für ihren Aufstieg auch einen leichteren Tag aussuchen können. Das Standardpaar Henk Duwe und Kira-Vanessa Partheil vom TV Jahn stand kürzlich auf dem Sprung in die C-Klasse und brauchte dafür nur noch eine Podestplatzierung, die standesgemäß beim Treffen der Besten des Nordens eingefahren werden sollte.

Und tatsächlich trumpften die Delmenhorster groß auf: Bei der gemeinsamen Landesmeisterschaft der Verbände Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern holten Duwe/Partheil Silber in der Gesamtwertung, sie dürfen sich nur deshalb nicht Landesmeister nennen, weil die Erstplatzierten Tim Städtler und Xenia Klez aus Braunschweig und damit ebenfalls aus Niedersachsen kamen. Die Paare aus den anderen Verbänden wurden dagegen deutlich distanziert. Völlig überraschend ging auch Bronze in der D-Klasse nach Delmenhorst, denn die Vereinskollegen Eike Oltmanns und Carlotta Steimke wurden in ihrem erst vierten gemeinsamen Wettkampf Dritte. „Wir sind stolz auf die beiden Paare“, sagte Sarah Kleesiek aus der Jahn-Pressestelle. „Wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Ergebnis.“ 

Duwe/Partheil ruhten sich nach dem Aufstieg nicht lange aus und tanzten in Hamburg direkt ihr erstes Turnier in der C-Klasse. Trainer Thomas Krantz gab noch ein paar Tipps, denn nun mussten seine Schützlinge zusätzlich zu Langsamem Walzer, Tango und Quickstep auch zeigen, ob sie den Slowfox beherrschen. In einem Feld von 17 Paaren tanzten sie Vor- und Zwischenrunde und erreichten einen achtbaren elften Platz.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN