Fußball-Bezirksliga FC Hude holt bei Meisterschaftsfavoriten einen Punkt

Die Bezirksliga-Fußballer des FC Hude haben beim WSC Frisia einen Punkt geholt. Foto: Rolf TobisDie Bezirksliga-Fußballer des FC Hude haben beim WSC Frisia einen Punkt geholt. Foto: Rolf Tobis

Hude. Der FC Hude hat am Sonntag einen Punkt geholt. Die Fußballer kamen beim WSC Frisia, der zu den Anwärtern auf die Bezirksliga-Meisterschaft gehört, zu einem 1:1 (0:0).

Die Bezirksliga-Fußballer des FC Hude haben am Sonntag einem Meisterschaftsanwärter ein Remis abgetrotzt. „Vom Spielverlauf her können wir mit dem Punkt sehr gut leben“, sagte ihr Trainer Lars Möhlenbrock über das 1:1 (0:0) beim vor Saison 2019/20 hochgehandelten WSC Frisia. Die gastgebenden Wilhelmshavener waren in der 72. Minute durch Melvin Lamberty in Führung gegangen, Ingmar Peters glich nur wenig später aus (73.).

FC Hude trifft nach starkem Spielzug

Möhlenbrock ließ seine Mannschaft in einer defensiven Formation agieren. Sie sollte die Räume vor dem eigenen Tor eng machen und nach Ballgewinnen mit Kontern Chancen erspielen. Die Abwehrarbeit klappte vor der Pause gut, das Umschaltspiel nicht wirklich, berichtete der Coach. Nach der Pause habe Frisia „körperlich einen Tacken mehr drauf gehabt“, gestand er. Daher bestimmten die Gastgeber das Geschehen. Lamberty markierte nach einer Ecke, die die Huder abgeblockt hatten, das verdiente 1:0. Nach dem Anstoß gelang der FCH-Elf ihre beste Kombination. Peters krönte den Spielzug über vier Stationen mit dem Ausgleichstreffer.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN