SV Atlas Delmenhorst Nach dem 0:0 gegen VfL Oldenburg darf die Vorfreude auf das Jahrhundertspiel beginnen

Dürfen sich nach dem 0:0 im Oberliga-Punktspiel gegen den VfL Oldenburg voll auf ihre Partie im DFB-Pokal konzentrieren: die Fußballer des SV Atlas Delmenhorst um Marco Prießner. Foto: Rolf TobisDürfen sich nach dem 0:0 im Oberliga-Punktspiel gegen den VfL Oldenburg voll auf ihre Partie im DFB-Pokal konzentrieren: die Fußballer des SV Atlas Delmenhorst um Marco Prießner. Foto: Rolf Tobis
Rolf Tobis

Delmenhorst. Der Fußball-Oberligist SV Atlas Delmenhorst ist mit seiner Leistung, die er beim 0:0 gegen den VfL Oldenburg zum Start in die Saison 2019/20 geboten hat zufrieden. Mit dem Ergebnis nicht ganz. Nun darf die Vorfreude auf das DFB-Pokalspiel gegen Werder Bremen beginnen.

Der Weg ist das Ziel. Noch. Der auf dem sich seine Mannschaft befindet, sei „sehr gut“, lobte Key Riebau, Trainer der Oberliga-Fußballer des SV Atlas Delmenhorst nach dem Heimspiel gegen den VfL Oldenburg, mit dem der 29-Jährige sein Punkts

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN