Tennis-Punktspiele Blau-Weiß Delmenhorst jubelt doppelt

Kristina Quindt gewann mit Blau-Weiß Delmenhorst in der Landesliga. Foto: Rolf TobisKristina Quindt gewann mit Blau-Weiß Delmenhorst in der Landesliga. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Tennisspielerinnen von Blau.Weiß Delmenhorst feiern ihren ersten Sieg in der Landesliga, die Herren 55 werden Vizemeister.

Mit einem 8:1 über den TC Oyten und der Vizemeisterschaft in der Nordliga haben die Herren 55 des Tennis-Clubs Blau-Weiß Delmenhorst die Sommersaison beendet. Die Landesliga-Damen des Vereins verbuchten mit dem 4:2 gegen den Club zur Vahr II den ersten Sieg.

Nordliga: Blau-Weiß Delmenhorst Herren 55 – TC Oyten 8:1. „Mit dem zweiten Platz haben wir unser Ziel erreicht“, sagt BWD-Mannschaftsführer Claus-Dieter Dreyer. Sein Team (8:2 Punkte) landete hinter dem in Pinneberg ansässigen SuS Waldenau (10:0). „Waldenau ist sehr stark“, erklärt Dreyer. „Die Mannschaft wird auch in der Regionalliga bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden.“ Der Mannschaftsführer behauptete sich in drei Sätzen. Die Doppel gingen kampflos an die Delmenhorster. Wolfgang Driever gestattete den Gästen den Ehrenpunkt. Im Anschluss an das letzte Spiel stand die Nachbesprechung beim Stadtfest auf dem Plan.

Oberliga: SV Eversburg Herren 65 – Delmenhorster TC 4:2. Delmenhorst quittierte beim Tabellennachbarn die zweite Niederlage. Karl-Heinz Witte gewann sein Einzel und setzte sich an der Seite von Thomas Linkenbach nach drei Durchgängen auch im Doppel durch. Linkenbach verlor sein Einzel nach drei Sätzen. Der DTC belegt mit 4:4 Zählern Platz drei.

Landesliga: Blau-Weiß Delmenhorst Damen – Club zur Vahr II 4:2. Nach einem Unentschieden und zwei Niederlagen freuten sich die Blau-Weiß-Damen über den ersten Sieg. Nach den Einzeln stand es 2:2. In den Doppeln behielten Sabrina Götzen/Laura Schneider und Kristina Quindt/Madelaine Netthöfel jeweils nach drei Sätzen die Oberhand. Mit 3:5 Punkten nimmt BWD im sechs Teams umfassenden Feld Rang vier ein.

Verbandsklasse: TuS Aurich-Ost Damen 40 – Blau-Weiß Delmenhorst 4:2. Der TC Blau-Weiß bangt um den Klassenverbleib. Beim Tabellenzweiten punkteten Lydia Heckmanmn und Dagmar Habben/Heckmann. Kristin Esch verlor mit 6:4, 5:7 und 4:10.

DLW Sportverein Herren 55 – Schwarz-Weiß Bremen 1:5. Beim DLW-Sportverein gewann nur Wolfgang Grundmann. Harald Marrek, Martin Frenzel und Frenzel/Jürgen Dauelsberg kassierten Drei-Satz-Niederlagen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN