Verband zieht Antrag zurück Verschiebung der Handball-Regionalliga sorgt für Unmut

Die Handballer der HSG Delmenhorst hatten die Regionalliga im Visier – die es jetzt vorerst nicht geben wird. Foto: Lars PingelDie Handballer der HSG Delmenhorst hatten die Regionalliga im Visier – die es jetzt vorerst nicht geben wird. Foto: Lars Pingel
Lars Pingel

Delmenhorst/Hannover. Das Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachsen zieht den Antrag auf Bildung einer Spitzenliga zurück – was nicht nur die HSG Delmenhorst erzürnt.

Jörg Rademacher ist kein Freund von halben Sachen, das dürften die Handballer der HSG Delmenhorst inzwischen wissen. Ihr Trainer scheuchte sie auch auf der Zielgeraden der Oberliga-Saison im Training noch gnadenlos durch die Halle, obwohl l

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN