Schwimmen Sieg mit elf Sekunden Vorsprung

Von Henrik Schaper

Lea Sophie Baechler (links) und Hanna Lemmermann waren erfolgreich bei den Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften am Start. Foto: Stefan LemmermannLea Sophie Baechler (links) und Hanna Lemmermann waren erfolgreich bei den Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften am Start. Foto: Stefan Lemmermann

Delmenhorst. Lea Sophie Baechler und Hanna Lemmermann vom DSV05 Delmenhorst waren in Potsdam bei den Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften am Start.

Baechlers Jahrgang 2007 musste den Schwimmerischen Mehrkampf (SMK) absolvieren, in dem die 400 Meter Freistil, 200 Meter Lagen sowie von einer auszuwählenden Schwimmart 50 Meter Beine sowie 100 und 200 Meter ganze Lage geschwommen werden mussten. Von 100 startberechtigten Mädchen waren 87 gemeldet, die allerdings noch auf die vier Wertungen für Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil aufgeteilt wurden. 

187 Punkte Vorsprung

Baechler startete in der Disziplin Schmetterling und belegte souverän den ersten Platz mit 2709 Punkten. Dies bedeutete einen Vorsprung von 187 Punkten. Über die 200 Meter Lagen konnte sie sich sogar in 2:34,62 Minuten gegen sämtliche Konkurrentinnen durchsetzen, die auch in den anderen drei Schwimmarten den SMK absolvierten. Besonders beeindruckend war Baechlers Sieg über die 200 Meter Schmetterling, die sie in 2:35,92 Minuten mit elf Sekunden vor der Zweiten und 18 Sekunden vor der Dritten gewann.

Bei Hanna Lemmermann waren von 100 startberechtigten Mädchen 80 im Jugendmehrkampf (JMK) am Start, die allerdings alle in eine Wertung kamen. Beim JMK absolvierten die Aktiven ebenfalls die 400 Meter Freistil, 200 Meter Lagen sowie zwei weitere 100-Meter-Strecken nach Wahl. Hinzu kamen noch die Grundübungen 7,5-Meter-Gleittest und 15-Meter-Delfinbeinbewegung sowie 50 Meter Kraulbeinbewegung. Diese zusätzlichen Übungen sind für junge Athleten wichtig, um die Grundlagen – wie aquadynamische Wasserlage und gute Tauchphasen nach Start und Wende – für eine erfolgreiche Zukunft zu legen.

Nur persönliche Bestzeiten

Nach allen sieben Übungen belegte Lemmermann den zehnten Platz und durfte sich über eine Top-Ten-Platzierung freuen. Auch ihre Zeiten, die allesamt neue persönliche Bestzeiten bedeuteten, konnten sich sehen lassen. So drückte sie ihre noch vor zwei Wochen geschwommene Zeit auf 200 Meter Lagen um eine weitere Sekunde auf 2:56,46 Minuten. Bei den Grundübungen belegte sie die Plätze vier und fünf.

Die Trainer Steffi Baumgartl und Björn Lippel zeigten sich nicht nur sehr zufrieden mit ihren Schützlingen, sondern blickten auch optimistisch in die Zukunft. Als nächstes stehen für Baechler in zwei Wochen erstmals die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin an, für die sie sich über elf Strecken qualifiziert hat. Lemmermann ist bereits so gut wie sicher für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften Mitte Juni in Dortmund qualifiziert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN