Handball-Landesliga Männer HSG Delmenhorst II wacht zu spät auf

Von Jörg Schröder

Die HSG Delmenhorst II hat ihr Landesliga-Auswärtsspiel beim TV Stuhr verloren. Foto: Lars PingelDie HSG Delmenhorst II hat ihr Landesliga-Auswärtsspiel beim TV Stuhr verloren. Foto: Lars Pingel

Delmenhorst. Die Landesliga-Handballer der HSG Delmenhorst II haben beim TV Stuhr mit 30:26 verloren. Sie lagen zur Pause bereits mit 10:20 zurück.

Dritte Niederlage in Folge: Die Landesliga-Handballer der HSG Delmenhorst II mussten sich beim TV Stuhr mit 26:30 (10:20) geschlagen geben. Erneut büßten sie mit einer schwachen Vorstellung in der ersten Halbzeit alle Chancen ein. 

Die Mannschaft von HSG-Trainer Adrian Hoppe bekam in den ersten 30 Minuten keinen Zugriff. Sie war im Angriff und in der Deckung viel zu harmlos. Entsprechend deutlich fiel die Pausenansprache beim Stand von 10:20 von Hoppe aus. Und seine Worte zeigten Wirkung. Die Abwehr arbeitete aggressiver, das Rückzugsverhalten war verbessert und auch die Angreifer gingen konzentrierter zu Werke. Die Niederlage (26:30) war jedoch nicht mehr abzuwenden. „Wir müssen in den nächsten Partien von Beginn an deutlich konzentrierter und willensstärker auftreten, sonst werden wir kein Spiel mehr gewinnen“, sagte Hoppe.

Statistik

TV Stuhr - HSG Delmenhorst II 30:26
HSG Delmenhorst II: Cordes, Hoppe, Meissner 3, Windels 6, Schmitz, Heinzel 3, Stadtsholte 5. Gaertner 3/1, Meyer-Ebrecht 2, Barkemeyer 4/1.
Siebenmeter: TVS 1/1 – HSG 3/2.
Zeitstrafen: TVS 2 – HSG 1.
Spielfilm: 1:1 (3.), 5:1 (7.), 9:4 (14.), 14:7 (22.), 19:8 (26.), 20:10 – 21:15 (37.), 25:17 (46.), 28:22 (52.), 30:26.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN