Crosslauf-Meisterschaften in Löningen Fabian Goedeke von der LGG Ganderkesee läuft zum Bezirkstitel

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport DK Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Crosslauf-Landesmeisterschaften 2019 wurden in Löningen ausgetragen. Symbolfoto: Imago/Jan HübnerDie Crosslauf-Landesmeisterschaften 2019 wurden in Löningen ausgetragen. Symbolfoto: Imago/Jan Hübner

Delmenhorst. In Löningen wurden die Landes- und Bezirksmeisterschaften 2019 im Crosslauf ausgetragen. Die Schierbrokerin Gabriele Rost-Brasholz wurde Vizelandesmeisterin.

Die Schierbrokerin Gabriele Rost-Brasholz, die für die LG Bremen Nord startet, ist in Löningen Vizelandesmeisterin im Crosslauf der Altersklasse W70 geworden. Sie lief die 3970 Meter in 22:18 Minuten. Der Sieg ging an Hilde Steinke (Concordia Neermoor, 22:04). Zunächst hatten sich die beiden Athletinnen in der Führung abgewechselt, in der letzten Runde habe die Neermoorerin "bei den Steigungen die besseren Reserven" gehabt, berichtete Rost-Brasholz. 

Rost-Brasholz wird vom 1. bis 3. März in Halle an der Saale starten. Dort werden die deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren ausgetragen. Die Schierbrokerin nimmt an den Läufen über 400, 800 und 3000 Meter  teil, erklärte sie. 

Fabian Goedeke läuft nach 13:40 Minuten durchs Ziel

In Lönigen wurden derweil außer den Landesmeisterschaften in allen Altersklassen auch die Meisterschaften des Bezirks Weser-Ems ausgetragen. Den Bezirkstitel gewann Fabian Goedeke von der LGG Ganderkesee. Mit seiner Zeit von 13:40 Minuten landete Goedeke nur knapp geschlagen auf Platz vier in der Landesmeisterschaft.

Daniel Eskes vom Delmenhorster TV, der seit diesem Jahr in der Altersklasse U18 startberechtigt ist, lief über die 3,79 Kilometer lange Laufstrecke ein beherztes Rennen, das am Ende angesichts der starken Konkurrenz allerdings nur zu Platz 20 reichte, berichtete DTV-Pressewart Richard Schmid. Mit seiner Zeit von 15:13 Minuten blieb Eskes mehr als eineinhalb Minuten hinter dem Sieger Finn-Jona Loddoch (Eintracht Hildesheim) zurück. In der Wertung für die Bezirksmeisterschaften kam er auf einen fünften Platz. 

Sturm und Regen hätten den gut 600 Läuferinnen und Läufern neben der anspruchsvollen Strecke sehr zu schaffen gemacht, erzählte Schmid. Zudem sorgte das Flutlicht für die am Samstagabend ausgetragenen Läufe für eine nicht alltägliche Laufatmosphäre.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN