SG-Trainer Machulla: „Brauchen Aggressivität und gewisse Coolness“

Von dpa | 09.11.2022, 15:03 Uhr

Die SG Flensburg-Handewitt steht vor einer unangenehmen Aufgabe in der Handball-Bundesliga. „Das ist alles andere als ein normaler Aufsteiger“, sagte Trainer Maik Machulla vor dem Auswärtsspiel am Donnerstag (19.05 Uhr/Sky) beim VfL Gummersbach. Mit 11:9 Punkten aus den ersten zehn Spielen ist der Traditionsclub aus dem Oberbergischen stark in die Saison gestartet. „Das hat deren Brust noch breiter gemacht“, mutmaßte der SG-Coach.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche