Handball Füchse Berlin holen Remis im Spitzenspiel in Flensburg

Von dpa | 15.09.2022, 21:06 Uhr

Die Füchse Berlin haben ein erstes Ausrufezeichen in der Handball-Bundesliga nur knapp verpasst. Obwohl die Berliner lange Zeit führten, mussten sich die Füchse am Donnerstagabend im Spitzenspiel bei der SG Flensburg-Handewitt mit einem 31:31 (16:15) begnügen. Für den Hauptstadt-Club war es der erste Punktverlust in dieser Saison. Bester Berliner Werfer war der überragende Mathias Gidsel mit zehn Toren.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat