Engagement Busse: HSV unterstützt Ukrainer auf dem Weg nach Hamburg

Von dpa | 09.03.2022, 16:56 Uhr

Handball-Bundesligist HSV Hamburg unterstützt Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine auf ihrem Weg nach Hamburg. Wie die Hanseaten am Mittwoch mitteilten, wird sich HSVH-Busfahrer Mirko Großer am Freitag mit dem Mannschaftsbus auf den Weg an die polnisch-ukrainische Grenze machen, um dort Frauen und Kinder abzuholen. Der Bus wird unter anderem durch Spenden des HSVH, der Mannschaft und von zwei Fanclubs finanziert, hieß es dazu weiter.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden