„Das bedeutet mir megaviel“ Osnabrückerin Eichmeyer stolz auf ihr Debüt in Nationalmannschaft

Von Christoph Schillingmann | 28.11.2022, 19:01 Uhr

Die Stadt Osnabrück hat ihre nächste Basketball-Nationalspielerin: Die Sutthausenerin Emma Eichmeyer von Bundesligist Girolive-Panthers absolvierte im EM-Qualifikationsspiel gegen Bosnien und Herzegowina ihre erste Partie im Dress der A-Nationalmannschaft. Für die 22-Jährige war die Reise mit dem DBB-Team eine „mega Erfahrung“.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche