WM in Katar 2022 Deutschland und Co. verzichten auf „One-Love“-Binde – was der DFB dazu sagt

Von dpa | 21.11.2022, 11:13 Uhr | Update am 21.11.202220 Leserkommentare

Mehrere Länder wollten bei der WM in Katar Solidarität mit unterdrückten Minderheiten zeigen und ein Statement gegen das Regime setzen. Damit wird nun wohl nichts. Die Verbände verzichten auf das Trage der Binde wegen drohender Strafen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche