WM in Katar 2022 Wegen Verbot der „One Love“-Binde: Rewe beendet Zusammenarbeit mit DFB

Von dpa | 22.11.2022, 11:05 Uhr 2 Leserkommentare

Bei der WM in Katar soll die „One Love“-Armbinde der Diversitäts-Kampagne nicht getragen werden, auch der DFB verzichtet. Die Supermarktkette Rewe zieht nun Konsequenzen und beendet ihre Zusammenarbeit mit dem DFB.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche