Bericht der ARD „Nervig und belastend“: Mund-zu-Geste war bei DFB-Spielern umstritten

Von Jakob Patzke | 04.12.2022, 12:27 Uhr

Noch vor dem ersten Spiel überschattete die Affäre um die „One Love“-Binde die deutsche Teilnahme bei der Fußball-WM in Katar. Schließlich entschieden sich die DFB-Spieler für eine Mund-zu-Geste – hinter der offenbar nicht alle standen.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche