Regenbogen-Aktivist wieder frei Nach Flitzer-Aktion während WM-Spiel: Das ist bekannt – und das nicht

Von dpa | 29.11.2022, 11:44 Uhr | Update am 29.11.20221 Leserkommentar

Ein Italiener sorgte beim WM-Spiel Portugal gegen Uruguay mit einer Flitzer-Aktion für Aufsehen. Gleich auf drei politische Missstände wollt er damit aufmerksam machen. Was mit dem „Regenbogen-Aktivisten“ nun passiert ist und welche Strafen ihm drohen.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche