Deutscher Fußball-Bund „Scheinvertrag“: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen DFB

Von dpa | 03.03.2022, 10:00 Uhr | Update am 03.03.2022

Diesmal Verdacht der Untreue: Beim DFB, dessen Gemeinnützigkeit ohnehin in Zweifel gezogen wird, soll viel Geld für einen Vertrag ohne Gegenleistung geflossen sein.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden