„Immer richtig was los“ U-21-Trainer Di Salvo freut sich auf das Osnabrücker Publikum

Von Christoph Schillingmann | 30.05.2022, 15:58 Uhr

Die deutsche U-21-Nationalmannschaft bestreitet am Freitag, 3. Juni, um 18.15 Uhr in Osnabrück ihr vorletztes Qualifikationsspiel gegen Ungarn für die Fußball-Europameisterschaft 2023 in Rumänien und Georgien. Für DFB-Trainer Antonio Di Salvo ist die Bremer Brücke kein Neuland. Der 42-Jährige kennt das Stadion als Spieler und als Coach.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden